Motorradfahrer verletzt sich bei Ausweichmanöver

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 15. Oktober 2018 um 14:21 Uhr

Todtmoos

Ein Motorradfahrer überholte einen anderen und brachte dadurch einen entgegenkommenden Kollegen in Schwierigkeiten: Der stürzte, der Verursacher aber fuhr einfach weiter.

Am Sonntag ereignete sich auf der L 150 ein Verkehrsunfall mit Beteiligung mehrerer Motorradfahrer. Kurz vor 12 Uhr fuhr ein 34-jähriger Motorradfahrer aus der Schweiz von St. Blasien kommen in Richtung Todtmoos. Dabei kamen ihm laut Polizeianagaben zwei andere Motorradfahrer entgegen, von denen einer den anderen überholte. Der 34-Jährige musste ausweichen und kam zu Fall. Sein Motorrad rutschte in einen Graben unterhalb der Leitplanke. Der überholende Motorradfahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne anzuhalten. Der 34-Jährige Kradfahrer wurde erheblich verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Am Motorrad entstand vermutlich Totalschaden. Dank eines Zeugen konnte das Kennzeichen des überholenden Motorrades abgelesen werden. Die Ermittlungen dauern an.