Wladimir Putin

Trump soll mitarbeiten

afp

Von afp

So, 31. Dezember 2017

Ausland

Moskau (AFP). Der russische Staatschef Wladimir Putin hat US-Präsident Donald Trump zu einer "pragmatischen Zusammenarbeit" aufgefordert. In Putins am gestrigen Samstag veröffentlichter Neujahrsbotschaft an mehrere führende Politker der Welt heißt es: "Ein konstruktiver russisch-amerikanischer Dialog ist besonders wichtig, um die strategische Stabilität in der Welt zu stärken." Er erklärte weiter, "gegenseitiges Vertrauen" müsse die Basis für die Entwicklung der Beziehungen zwischen Moskau und Washington bilden. Eine pragmatische, langfristige Kooperation solle vorangetrieben werden.

Auch an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), den französischen Präsidenten Emmanuel Macron und Syriens Machthaber Baschar al-Assad richtete Putin seine Neujahrswünsche, wie der Kreml weiter mitteilte. Bezüglich Assad drücke der Präsident den Wunsch aus, im kommenden Jahr "eine Fortsetzung der großen Änderungen in Syrien" zu sehen.