Erneut unbekannter Stoff in der Kanalisation

Gefahr für Kläranlage im Oberen Wiesental

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 29. Juni 2017 um 17:37 Uhr

Schönau

Bei der Kläranlage Wembach bei Schönau im Schwarzwald gibt es aufgrund von illegalen Einleitungen massive Probleme, die zulässigen Ablaufwerte einzuhalten. Es wird vermutet, dass immer wieder ein Stoff in das Kanalnetz eingeleitet wird, welcher für diese massiven Beeinträchtigungen sorgt, teilt das Rathaus in Schönau mit.

Es werden jetzt an verschiedenen Stellen Probennehmer aufgestellt, um so dem Verursacher auf die Spur zu kommen. Denkbar sei eine Einleitung durch einen Gewerbebetrieb. "Eventuell ist sich der Verursacher gar nicht über die Folgen bewusst, wenn er diesen Stoff einleitet", schreibt das Rathaus weiter.

Der zulässige Phosphatwert kann nur mit stark erhöhter Fällmittelzugabe eingehalten werden, und die Belüftung muss länger als üblich laufen, da sonst die für die Abwasserreinigung wichtigen Bakterien absterben. Ein Umkippen der Kläranlage hätte gravierende Folgen für den Fluss Wiese. Wer Beobachtungen gemacht hat, möge dies dem Rathaus mitteilen, auch anonym. Kontakt zum Rathaus: Tel. 07673/8204-0, Kläranlage: Tel. 1337.