Übergänge länger gesperrt

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Sa, 23. Juni 2018

Bad Säckingen

Wegen Sanierungen kommt es in Wallbach zu Behinderungen.

BAD SÄCKINGEN-WALLBACH (milo). Der Termin für die Sperrung der beiden Bahnübergänge in Wallbach steht nun fest. Wie Ortsvorsteher Fred Thelen in der jüngsten Ortschaftsratsitzung mitteilte, werden die beiden Übergänge Eisenbahnstraße und Waldstraße für den Zeitraum vom Mittwoch, 11., bis Donnerstag, 19. Juli, komplett gesperrt sein. Die wegen Sanierungsarbeiten vorzunehmende Schließung wird somit vier Tage länger dauern als dies in ein einer ersten Mitteilung angekündigt worden war.

Ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt, beginnt doch am Freitag, 20. Juli, das beliebte Wallbacher Dorffest. Auf widrige Umstände werden sich besonders die Organisatoren einzustellen haben. Es habe bereits eine Besprechung mit dem FC-Präsidenten Peter Weiß stattgefunden, informierte Thelen in der Ortschaftsrats- sitzung. Es sei vereinbart worden, die Anlieferung der Materialien für den Aufbau des Festes über die Steinenstraße abzuwickeln.

Auch sonst scheint der Ortsvorsteher nicht untätig gewesen zu sein. Er habe bei der Deutschen Bahn darauf gedrängt, am Bahnübergang Eisenbahnstraße einen Behelfsübergang für Fußgänger und Fahrradfahrer einzurichten. Außerdem habe er mit Nachdruck darauf bestanden, dass der Parkplatz neben der Flößerhalle zum Dorffest vom Freitag, 20., bis Sonntag, 22. Juli, komplett geräumt werden müsse. Zugesichert worden sei ihm auch der freie Zugang zum Altglas- und Altkleidercontainer an der Flößerhalle, so Thelen. "Mehr habe ich nicht machen können", betonte der Ortsvorsteher.