Starkregen und Hagel

Überschwemmung in Endingen – zahlreiche Keller überflutet

Markus Hofmann

Von Markus Hofmann

Mi, 31. Mai 2017 um 00:41 Uhr

Endingen

Starkregen und Hagel haben am Dienstagabend im gesamten Stadtgebiet von Endingen für Überschwemmungen gesorgt. Die Feuerwehr rückte mehr als 20 Mal aus, um Keller leer zu pumpen.

Gegen 20:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Endingen an diesem Abend zum ersten Mal alarmiert. Vorangegangen waren starke Regenfälle und Hagelschauer. Bis Mitternacht rückten die Endinger Feuerwehrleute zu 23 Einsätzen aus – unterstützt wurden sie dabei von den Abteilungen aus Amoltern und Königschaffhausen. Insgesamt waren 45 Feuerwehrleute unter der Leitung des Kommandanten Christian Burkhard im Einsatz.

Gesamtes Endinger Stadtgebiet betroffen

Von den Überschwemmungen betroffen war nach Aussagen eines Endinger Feuerwehrmanns das gesamte Stadtgebiet von Endingen – der Marktplatz, die Hauptstraße, der Bahlinger Weg, das Weingärtle und auch das Industriegebiet. In fast allen Fällen musste die Feuerwehr vollgelaufene Keller auspumpen. Besonders gravierende Schäden habe das Wasser im Modehaus Fuchs in der Dielenmarktstraße angerichtet.

Bis spät in die Nacht hinein pumpte die Feuerwehr Wasser aus betroffenen Häusern. Es habe keine Verletzten gegeben. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden.

Tückische Windböen blasen Laub durch die Straßen

Die großen Wassermengen, die binnen kurzer Zeit auf Endingen niedergegangen waren, konnten nach Darstellung eines Feuerwehrmanns auch deswegen nicht abfließen, weil "extrem starke Windböen" Laub und Äste durch die Straßen fegten. Dadurch seien zahlreiche Gullys verstopft worden. Der Effekt: Das Wasser konnte nicht abfließen, überschwemmte die Straßen und floss in die Keller.

Endinger posteten Videos und Fotos von der Überschwemmung bei Facebook:

Heute abend in Endingen

Posted by Claudia Gerhart on Tuesday, May 30, 2017

"Binnen Minuten lief der Bach neben dem Edeka so voll, dass er drohte, die Brücke zu überschwemmen" berichtet der Endinger Alex Hinz. Alles sei sehr schnell gegangen, später habe sich der Pegel auch wieder normalisiert.
Liebe Leserinnen und Leser, haben Sie das Hochwasser in Endingen mit Fotos oder Videos dokumentiert? Stellen Sie uns Ihre Aufnahmen gerne per Mail zu Verfügung (an community@badische-zeitung.de) oder über die Facebookseite der BZ. Bitte teilen Sie uns den vollständigen Namen des Fotografen mit.