Ferienangebote kommen gut an

Werner Steinhart

Von Werner Steinhart

Do, 06. September 2018

Ühlingen-Birkendorf

Deutlich mehr Teilnehmer beim Ferienprogramm / Gemeinde freut sich über positive Resonanz.

ÜHLINGEN-BIRKENDORF. Das Sommerferienprogramm der Gemeinde Ühlingen-Birkendorf übertraf alle Erwartungen. Die Bilanz zeigt, dass die Teilnehmerzahlen des vergangenen Ferienprogramms – 2017 nahmen rund 322 Kinder daran teil – weit übertroffen wurden. In diesem Jahr haben 450 Kinder an den vielfältigen Angeboten teilgenommen. Ein Zeichen dafür, dass die Gemeinde mit ihrem Sommerferienprogramm einen festen Platz im Jahreslauf gefunden hat.

Es wurde im ganzen Ferienmonat August allerhand angeboten, sodass die Kinder und Jugendlichen fast täglich Spannendes, Sportliches, Abenteuerliches oder Informatives erleben konnten. Für die große Mithilfe der Vereine, von Privatpersonen und Gruppierungen ist die Gemeinde dankbar. "Ich freue mich sehr, dass dieses Angebot so gut angenommen wird. Den Vereinen und Einzelpersonen bin ich sehr dankbar für die tollen Ideen und Programmpunkte", fasst Bürgermeister Tobias Gantert das positive Ergebnis zusammen.

Die Zahlen im Detail: 450 Kinder und Jugendliche nahmen an den 34 Angeboten von Vereinen und Gruppierungen teil, nicht eingerechnet die Besucher von Film oder Theateraufführungen. Allein beim Auftritt des Clowntheaters Kakerlaki im Haus des Gastes in Birkendorf wurden 75 Kinder gezählt. Die große Beteiligung am Sommerferienprogramm spricht für sich und so werden die Bürger aller Voraussicht nach auch im kommenden Jahr mit dem Angebot rechnen können.

Dass es den Kindern gut gefallen hat, war bei allen Veranstaltungen zu sehen, so beispielsweise bei der "Steina-Regatta" mit selbst gebauten Booten des Teams Obermettingen mit der dortigen Feuerwehr, an der 35 Kinder teilnahmen. Dies bot eine Erfrischung bei der Sommerhitze an der kühlen Steina. Auch die zwei Tage "Feuer und Flamme" der Jugendfeuerwehr Ühlingen-Birkendorf (JFW) waren ein Renner. Sieben Ausbilder und zwölf Jugendliche der JFW hatten ein spannendes Programm zusammengestellt. 17 Kinder nahmen daran teil und hatten bei Spielen oder beim Löschangriff mit dem Feuerlöscher großen Spaß.

Immer schnell ausgebucht waren die drei Angebote "Auf Tour mit Eseln oder Ziegen" mit Martina Alex, wobei die Kinder mit so manchem widerspenstigen Tier umgehen mussten. Und auch schnell vollständig ausgebucht war das Angebot der Gemeinde: ein Ausflug zum Wild- und Freizeitpark in Allensbach. Dass die Programmpunkte auf solch großes Interesse stießen, ist auch für die Vereine Motivation, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein.