Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

03. August 2012

Umbau kein Hindernis

Feuerwehr Strittmatt lädt zum großen Füürwehrhock ins Gerätehaus.

  1. Für die Kinder wird’s unter anderem eine Hüpfburg geben. Foto: Archivfoto: Michael Bamberger

GÖRWIHL-STRITTMATT. Am Wochenende geht es in Strittmatt heiß her: Die Feuerwehr lädt von Samstag, 4. August, bis Montag, 6. August, zum "Großen Füürwehrhock" im Gerätehaus in Strittmatt ein. Die Kameraden haben ein Programm mit viel Musik zusammengestellt, auch die Kinder werden auf ihre Kosten kommen.

"Unser traditionelles Fest legen wir Jahr für Jahr auf dasselbe Wochenende", erzählt Herbert Eckert, Kommandant der Strittmatter Wehr. Dass dieses Jahr doch einiges anders ist, liegt an den Umbauarbeiten am Gerätehaus. "Deshalb müssen wir das Fest anders aufzuziehen." Im Dezember begannen die Sanierungs- und Umbauarbeiten am ehemaligen Mehrzweckgebäude, das neben dem Schlachtraum auch den Proberaum der Trachtenkapelle und das Gerätehaus der Feuerwehr enthielt. Bis Ende 2012 soll der Umbau aber abgeschlossen sein. Dann soll das Schlachthaus zu einer neuen Garage für die Feuerwehr umgebaut und das Obergeschoss zum Kameradschaftsraum umfunktioniert sein.

Vor dem Gebäude wird für das Wochenende ein Festzelt samt Bühne aufgebaut, so dass die Gäste, die am Samstagabend ab 20 Uhr erwartet werden, garantiert nicht nass werden. Die "Summer Dance Party" steht unter dem Motto "80er und 90er Jahre". DJ Paddy soll das Festzelt mit dem Besten aus Rock, Pop und Neuer Deutscher Welle zum Kochen bringen. Der Eintritt an diesem Abend ist frei und bis 21 Uhr gibt es eine Happy Hour.

Werbung


Der Sonntag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert der Trachtenkapelle Strittmatt. Die Musiker werden von der Trachtenkapelle Hartschwand-Rotzingen abgelöst, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Unter der Leitung des Dirigenten Karl-Otto Kaltenbacher wird sie das Publikum mit klassischer Blasmusik wie Polkas und Märsche, aber auch Potpourris und modernen Arrangements unterhalten. Der Nachmittag steht dann ganz im Zeichen der Familie. Die Jugendfeuerwehr Strittmatt-Engelschwand hat einen Parcours mit fünf Stationen für die Kinder vorbereitet. Daneben können sich die kleinsten Festbesucher auf einer Hüpfburg austoben und das Görwihler Jugendrotkreuz bietet Kinderschminken an.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt

Am Montag um 18 Uhr geht der "Füürwehrhock" in die letzte Runde. Die "Happy Shakers" unterhalten die Besucher mit ihrem Repertoire aus Schlagern, Evergreens, volkstümlicher Musik, einfühlsamen Balladen und Filmmusik. Dank großem Festzelt findet der Hock bei jedem Wetter statt. Außerdem gibt es eine Bühne für auftretende Gruppen, einen Bierwagen, eine Kaffeestube und am Samstagabend eine Bar. Für das leibliche Wohl sorgen die Gastgeber mit Deftigem vom Grill und einem Sonntagsmenü. Die Frauen der Feuerwehrmänner sind für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zuständig.

Autor: Theresa Tröndle