Kicken, hüpfen, Stelzen laufen

Lena Roser

Von Lena Roser

Do, 02. August 2018

Umkirch

Die Spielkiste in Umkirch ist wieder geöffnet / Das Kinder- und Jugendzentrum betreut das Angebot an der Brugesstraße.

UMKIRCH. Auf dem Trampolin hüpft ein Junge, auf der Bank sitzen zwei Mädchen und malen sich gegenseitig Muster auf die Arme. "Schau mal, wie ich ein Tor mache", ruft ein Kind nebenan. Es wird eins gegen eins Fußball gespielt. Im Zentrum steht ein bunter Baucontainer, auf dem mit Graffiti "Umkirchs Spielkiste" gesprayt wurde. Es handelt sich um die Spielekiste des Kinder- und Jugendzentrums Umkirch (Juze). Sie hat seit Mitte Juli in der Brugesstraße wieder geöffnet.

"Es sind einfach Spielmöglichkeiten vor Ort", erklärt Simon Reuter, der Sozialarbeiter des Kinder- und Jugendzentrums Umkirch, während er den Sonnenschirm zurechtrückt. Um 15 Uhr hat er die Spielekiste gemeinsam mit Kollegin Hannah Heinz-Fischer geöffnet. Bis um 18 Uhr bleiben sie noch am Container.

Dieses Mal ist es sehr heiß, zwei Sonnenschirme und Trinkwasser sollen das Spielen bei Hitze erleichtern. Den Kindern scheint sie nichts auszumachen, sie tollen herum und beschäftigen sich mit den unterschiedlichsten Dingen. Die Auswahl an Spielsachen, die es im Container gibt, ist groß: Ein Diabolo, Stelzen, Fußbälle und ein kleines Trampolin gehören mit dazu. Auf einem Tisch stehen alle Materialien, die man für das Kinderschminken braucht.

"Ziel ist es natürlich, die Kids zu beschäftigen. Das Juze ist zwar nicht allzu weit weg, aber es ist gut, auch mal vor Ort präsent zu sein", erklärt Reuter. Viele der Kinder, die bei der Spielekiste vorbeischauen, sind den Sozialarbeitern durch die Angebote im Juze bereits bekannt. Doch auch neue Gesichter seien seit Wiedereröffnung der Spielekiste im Juli dazugekommen.

Die Spielekiste gibt es schon länger in Umkirch. Seit 2016 steht der Container am Ortseingang Ost auf der Wiese neben dem Spielplatz, zuvor hatte er seinen Platz direkt am Juze. Da im vergangenen Jahr das Kinder- und Jugendzentrum wegen Personalmangels zeitweise geschlossen war, konnte auch die Spielekiste nicht weiter betreut werden. Seit dem 15. Januar steht das Jugendzentrum unter einer neuen Leitung, mit der nun auch das Angebot in der Brugesstraße wieder eingeführt wurde. "Als wir zu Jahresbeginn öffneten, mussten wir erstmal die Kinder aktivieren – ihnen zeigen, dass sie wieder ins Juze kommen können", erklärt Simon Reuter. Er freut sich, den Umkircher Kindern und Jugendlichen wieder einen Treffpunkt bieten zu können.

Geschlossene Gruppen und offene Angebote

"Gleich zu Beginn kamen einige Mädchen vorbei und fragten, ob wir nun auch wieder eine Mädchengruppe anbieten könnten", erzählt er. Neben den geschlossenen Gruppen gibt es auch wieder offene Angebote. Ausgestattet mit Spielen wie Tischkicker, Brettspielen und Spielkonsolen bietet das Juze Kindern und Jugendlichen ein Programm an. Zweimal in der Woche werde auch Sport in der Halle gemacht, erklärt Reuter. Viele der bestehenden Strukturen konnten fortgeführt werden, doch auch Neuerungen standen und stehen immer noch an: Als erstes Projekt wurde das Kinder- und Jugendzentrum von außen mit Graffiti verschönert. Anfang Juni bekam Reuter Verstärkung, mit Sozialarbeiterin Hannah Heinz-Fischer vergrößerte sich die Leitung des Juze.

Auf der Wiese treffen vier ältere Jungs ein. Sie begrüßen die Sozialarbeiter per Handschlag und schauen sich im Container um. "Die meisten, die zur Spielekiste kommen, sind so zwischen sechs und zwölf Jahren alt. Aber ab und zu schauen auch die Älteren vorbei", erklärt Reuter. Er fragt die Jugendlichen, was sie heute noch vorhaben. Sie wissen es noch nicht und probieren erst einmal das Balancier-Gerät der Spielekiste aus.

Für sie ist ein neues Angebot in Planung: Laut Reuter soll der Basketball-Platz der Gemeinde Umkirch erneuert werden. Geplant ist, nebenan einen neuen Treffpunkt für Jugendliche zu schaffen. Die Idee sei, neue Sitzgelegenheiten und möglicherweise auch einige Fitnessgeräte anzubieten.

Eine weitere Veränderung steht im Kinder- und Jugendzentrum selbst an: Den Innenraum wollen die Sozialarbeiter gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen neu gestalten. Für Reuter und Heinz-Fischer fängt der Alltag gerade erst an. Nach rund zwei Monaten Zusammenarbeit sind sie sich sicher, auf einem guten Weg zu sein: "Wenn das Team passt, lässt es sich gut arbeiten und wir passen zusammen", erklärt Reuter.

Die Spielekiste befindet sich in der Brugesstraße am Ortseingang von Umkirch auf der Wiese neben dem Spielplatz. Sie wird jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zum Angebot des Kinder- und Jugendzentrums Umkirch gibt es unter Tel. 07665/972431 oder im Jugendzentrum selbst, im Franz-Heitzler-Weg 4, Umkirch. Das aktuelle Programm lässt sich im Nachrichtenblatt der Gemeinde finden.