Alltagswissen

Gibt es ein unschädliches Mittel, um Wespen zu vertreiben?

Valérie Labonté

Von Valérie Labonté

Sa, 08. September 2018 um 14:56 Uhr

Umwelt & Natur

Es kursieren viele Methoden, mit denen man angeblich Wespen von der Kuchenplatte im Garten vertreiben kann:

Kerzen anzünden, die Insekten mit Wasser besprühen, einen Teller mit reifem Obst in einiger Entfernung aufstellen und hoffen, dass die Wespen sich lieber dort niederlassen und vieles mehr.

Doch meist lassen die sich davon nicht beeindrucken. "Generell kann man von der Logik ausgehen: Wenn es die eine Lösung gäbe, wäre diese ganz sicher allgemein bekannt und würde eingesetzt", sagt Andreas Taeger, Wissenschaftler und Kurator der Hymenoptera und Lepidoptera am Deutschen Entomologischen Institut der Senckenberg Gesellschaft in Müncheberg (SDEI). "Da die Faltenwespen sozial organisiert sind und die maximale Größe des Völker gewöhnlich im Spätsommer erreicht wird – durchaus mehrere Tausend –, ist das Vertreiben von Einzeltieren, besonders wenn das Nest in relativer Nähe ist, wahrscheinlich eher nicht von dauerhaftem Erfolg gekrönt."

Am besten sollte man sich Wespen gegenüber ruhig verhalten – und wenn es im Spätsommer besonders viele sind, den Kuchen lieber drinnen essen.

Noch Fragen? Fragen Sie nur! Per E-Mail an fragen@badische-zeitung.de