Volleyball

Offenburger Volleyballerinnen meistern zweite Prüfung souverän

Wolfram Köhli

Von Wolfram Köhli

So, 23. September 2018 um 09:49 Uhr

Volleyball

Zweites Spiel und zweiter Sieg: Die Frauen des VC Printus Offenburg schwächeln nur zum Spielbeginn und stehen nach dem 3:0 beim TV Waldgirmes wieder an der Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga.

Dem 3:0 Sieg vom Samstag beim starken Aufsteiger aus dem Hessischen wohnte ein Verlauf inne, der stark an den Heimsieg gegen den SV Lohhof erinnerte. Wieder brauchte es eine Weile, bis sich der Offenburgerinnen von der Nervosität befreit hatten (24:26, 15:25, 21:25).

Ein Gegner, der noch einige Mannschaften ärgern wird, so Trainer Florian Völker, spielte fast fehlerfrei bei seiner Heimpremiere auf. Das war genau das Mittel, das dem Meister nicht ganz behagte. Ihm fehlte der Druck und die Entschlossenheit in den eigenen Aktionen. Die frühe Auszeit beim 0:3 belegt des Trainers Sorge um die innere Stabilität seines Ensembles. Entspannung gab es erst 25 Minuten später. Beim 24:24 glichen die Offenburgerinnen erstmals aus, die erste Führung wurde beim 25:24 notiert, ehe Durchgang eins erfolgreich beendet wurde.

"Ich hoffe, dass dieser Verlauf uns für die Zukunft mehr Selbstvertrauen und Stabilität verleiht", sagte Florian Völker. Am Samstag war mit diesem Satzerfolg der Weg für den zweiten Saisonsieg bereitet. Fortan legte der Ligaprimus mehr Druck in die Angaben und mehr Selbstvertrauen an den Tag. "Letztendlich waren es zwei klare Satzerfolge", so der Trainer, "auch wenn man dem dritten Satz allein vom Ergebnis her dies nicht direkt ansieht".