Vergessene Pfade

Andrea Schiffner

Von Andrea Schiffner

Di, 23. Mai 2017

Reise

Keltische Kultplätze, in Stein eingeschliffene römische Wagenspuren oder Höhlenwohnungen, all das würde man nicht unbedingt im Elsass vermuten. Jenseits bekannter Ziele wie Hohkönigsburg, Colmar oder Straßburg ermuntert Autor Rainer D. Kröll die Leser, sich auf außergewöhnliche Ausflüge im Elsass und in den Vogesen zu begeben. Die Touren sind in Nord-/Südelsass und Vogesen in drei unterschiedliche Schwierigkeitsgrade unterteilt. Jede hat neben einer Karte und nützlichen Hinweisen wie Anfahrt, Gehzeiten und Einkehrmöglichkeiten auch ein Höhenprofil. Der Autor beschreibt die Touren ausführlich. Er ist es auch, der Fotos von großartigen Panoramen, heimeligen Dorfansichten und feinen Details ins Buch bringt. Wer also schon lange das etwas andere Elsass kennen lernen möchte, braucht sich nur eine der 37 Touren auf der Übersicht im Buchumschlag raussuchen und los geht’s.
– Rainer D. Kröll, Vergessene
Pfade Elsass und Vogesen,
Bruckmann Verlag,
160 Seiten, 20 Euro