Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. November 2013 14:49 Uhr

Victoria Langelott (vl)

Redakteurin / Efringen-Kirchen, Eimeldingen, Fischingen

Telefon: 07621/79095854
E-Mail: langelott@badische-zeitung.de

Biografie
Victoria Langelott (Jahrgang 1957) ist in Reutlingen geboren und in St. Georgen im Schwarzwald aufgewachsen. Zum Journalismus kam sie, als sie nach abgeschlossenem Lehramtsstudium der Germanistik und Anglistik in Freiburg und beendetem Referendariat in Schramberg und Furtwangen in Freiburg Taxi fuhr. Dabei hat sie soviel erlebt, dass es in ihr die Lust zum (Auf)Schreiben weckte. Seit 1989 ist sie für die Badische Zeitung tätig, seit 1994 als Redakteurin. Fürs Rebland mit den Gemeinden Efringen-Kirchen, Eimeldingen und Fischingen ist sie seit 2007 zuständig.

Themenschwerpunkte
Lokales

Werbung

Autor: Victoria Langelott (vl)

Artikel von Victoria Langelott (vl)

Heute

Bürger sorgen für Geräte

Bürger sorgen für Geräte

Ein gutes Beispiel aus Märkt gefällt auch in Eimeldingen. Mehr


EIN WORT DAZU: Heftig, aber plausibel

Galoppierende Kosten

EIN WORT DAZU: Heftig, aber plausibel

Die Reaktionen verärgerter Eltern in der Ausschusssitzung in Efringen-Kirchen konnte man verstehen. Doch die Verwaltung hatte für die Erhöhung der Kindergartengebühren plausible Gründe. Nein, niemand will Eltern schröpfen. Aber Kinderbetreuung ... Mehr

Freitag, 23.06.2017

Kindergartengebühren sollen kräftig steigen

Efringen-Kirchen

Kindergartengebühren sollen kräftig steigen

Zum neuen, im September beginnenden Kindergartenjahr werden die Kindergartengebühren in der Gemeinde Efringen-Kirchen deutlich steigen. In der Sitzung des beratenden Ausschusses taten Eltern ihren Unmut darüber kund. Mehr


Tagesmütter bleiben für Eltern günstig

Tagesmütter bleiben für Eltern günstig

Der Gemeindezuschuss für jede Betreuungsstunde steigt von zwei auf drei Euro / Die Förderung gilt, bis Kinder 24 Monate alt sind. Mehr


Kibbat schlägt rote Markierung von Einmündungen vor

Kibbat schlägt rote Markierung von Einmündungen vor

Der Gemeinderat Eimeldingen überlegt, wie die Verkehrsproblematik gelindert, die Sicherheit der Radfahrer verbessert werden kann. Mehr

Donnerstag, 22.06.2017

Gloria Klassik soll erklingen

Gloria Klassik soll erklingen

Die Eimeldinger Einsegnungshalle bekommt für 7139 Euro eine digitale Kirchenorgel. Mehr


Rote Brücke wird abgerissen

Sperrung auch für Fußgänger. Mehr


RATSNOTIZEN

RATSNOTIZEN

EIMELDINGEN Bewährter Sitzungsort Auch wenn der Schulungsraum im Feuerwehrhaus keine Klimaanlage hat und es darin gerade sehr warm ist: Auch in der jüngsten Eimeldinger Ratssitzung zeigte sich, dass der Entschluss Bürgermeister Friebolins, ... Mehr

Mittwoch, 21.06.2017

Rektor Pietschmann findet: "Die Schüler wachsen an der Theaterarbeit"

Efringen-Kirchen

Rektor Pietschmann findet: "Die Schüler wachsen an der Theaterarbeit"

Theater in der Schule? In Efringen-Kirchen geht das. Schüler haben dort ein Krimistück erarbeitet, jeder, der es sehen will, ist am Donnerstag, 22. Juni, 18 Uhr, ins Schulzentrum eingeladen. Mehr


Neubau für mehr Sicherheit

Neubau für mehr Sicherheit

ZG baut neue Düngemittelhalle mit Löschwasserrückhalt / Landratsamt sah ein Risiko. Mehr


"Die Hitze ist zu riskant"

"Die Hitze ist zu riskant"

Eberhard Graeger zur Absage des Seniorennachmittags. Mehr

Dienstag, 20.06.2017

Gewerbetag mit Party-Auftakt

Gewerbetag mit Party-Auftakt

Der Gewerbeverein Eimeldingen lädt am Samstag zum Feiern ein / Am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen sich 23 Betriebe. Mehr


GEWERBETAGE

Am Samstag, 24. Juni , ab 19 Uhr lädt der Gewerbeverein Eimeldingen ins Festzelt an der Reutackerstraße zum Feiern ein, es spielt die Band Fashion Project zum Tanz. Es gibt einen Wein- und einen Bierbrunnen, eine Bar, Grillspezialitäten und ... Mehr

Freitag, 16.06.2017

So arbeitet die Integrationsbeauftragte in Efringen-Kirchen

Portrait

So arbeitet die Integrationsbeauftragte in Efringen-Kirchen

Weiß Antworten: Ines Kratzenberg ist in Efringen-Kirchen Ansprechpartnerin und Koordinatorin bei allen Fragen rund um Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung. Mehr

Sonntag, 11.06.2017

In Weil ist die Wohnungsnot groß

Weil am Rhein

In Weil ist die Wohnungsnot groß

In Weil am Rhein ist wohnen teuer, auch weil die Stadt im Einzugsgebiet von Basel liegt. Für viele ist Wohnraum in Weil sogar unbezahlbar – zum Beispiel für eine Rentnerin aus Haltingen. Mehr

Samstag, 10.06.2017

Hoehler: Bahn muss Zahlen liefern

Hoehler: Bahn muss Zahlen liefern

Die Begleitgruppe Rheintalbahn will die Kommunikation mit der Bahn verbessern / Im Herbst ist das nächste Treffen geplant. Mehr


Die Bahn gibt ein neues Gutachten in Auftrag

Die Bahn gibt ein neues Gutachten in Auftrag

Doch noch Hoffnung auf Schalldämmung? Seit dem Bau der verlängerten Unterführung in Eimeldingen sind die Zugzahlen gestiegen. Mehr


Goldener Meisterbrief

Goldener Meisterbrief

Fritz Straub ist seit 50 Jahren Weinküfermeister. Mehr


BLÜTENLESE: Bemerkenswert

BLÜTENLESE: Bemerkenswert

Unsere Nachbarn, die Franzosen, sind in der Beziehung große Könner: Um Touristen zu beeindrucken, können sie aus allen örtlichen Gegebenheiten außergewöhnliche Besonderheit machen. Ein Dorf mutiert da rasch "zum blumenreichsten der Region", ein ... Mehr

Freitag, 09.06.2017

Ein Jahr Hagen Rüdlin – viel ist neu

Ein Jahr Hagen Rüdlin – viel ist neu

Nächste Veranstaltung ist eine Jahrgangsprobe, bei der die neue Weinlinie vorgestellt wird – erst Fachpublikum, dann der Öffentlichkeit. Mehr


BKM verkauft Kirchhofen-Areal

Entscheid im Verwaltungsrat. Mehr


Joachim Eble geht zum FCB

Joachim Eble geht zum FCB

Abschied vom Rathaus. Mehr


Neue Büros entstehen

Container als Provisorium. Mehr

Donnerstag, 08.06.2017

Am 18. Juni ist Tag der offenen Tür

Am 18. Juni ist Tag der offenen Tür

Anfang Juli ziehen die ersten Flüchtlinge in der Hunnsgasse ein, davor können Interessierte vorbeischauen und Fragen stellen. Mehr


Vorher schmutzig, danach blitzsauber

Vorher schmutzig, danach blitzsauber

Mitarbeiter der Stadtwerke sorgen dafür, dass alle Brunnen und Wasseranlagen im Stadtgebiet ansehnlich bleiben. Mehr