Yanick Haag soll die Lücke füllen

Holger Rohde

Von Holger Rohde

Fr, 22. Juni 2018

Oberliga BaWü

FC 08 Villingen holt Stürmer mit höherklassiger Erfahrung.

FUSSBALL-OBERLIGA (horo). Nach den drei Enttäuschungen zum Saisonende mit dem verlorenen südbadischen Pokalfinale und den beiden gescheiterten Aufstiegsversuchen des FC Villingen I und Villingen II schaut das Oberligateam bereits wieder nach vorne und meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison: In Yanick Haag kommt ein 23-jährige Angreifer in den Schwarzwald. Haag ist der jüngere Bruder des von den Villingern bereits vor mehreren Wochen verpflichteten Mittelfeldspielers Patrick Haag. Yanick Haag spielte in der abgelaufenen Spielzeit in der Nordost-Regionalliga beim ZFC Meuselwitz. Dort erzielte er in 31 Punktspielen sieben Tore. In der Saison davor spielte er in der Oberliga Rheinland/Pfalz beim SC Hauenstein und erzielte dort 17 Treffer. Haag soll die Lücke schließen, die sich nach den Abgängen der Torjäger Nedzad Plavci und Cristian Giles Sánchez (zusammen 32 Treffer) auftut. In der Jugend spielte der Stürmer unter anderem bei 1899 Hoffenheim und Waldhof Mannheim.

Die Nullachter planen nach den zwei Vizemeisterschaften in der Oberliga und Landesliga für die neue Runde wieder mit zwei großen unabhängigen Kadern, das System soll allerdings durchlässig sein.