Filmteam dreht im Alamannen-Museum

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 27. Juli 2018

Vörstetten

Bayrischer Rundfunk produziert Erklärstück für "Checker Julian" im Kinderkanal.

VÖRSTETTEN (BZ). Wie vermittelt man sechs- bis zehnjährigen Kindern, wie der Alltag bei den Germanen ausgesehen hat? Dazu drehte ein Filmteam des Bayerischen Rundfunks kürzlich zwei Tage lang im Alamannen-Museum. Zu sehen sein werden die Szenen in der Sendung "Checker Julian" des Kinderkanals (Kika).

In alamannische Gewänder gekleidet, veranschaulichten die Mitglieder des Museums- und Geschichtsvereins Vörstetten, wie ein germanischer Eisenschmied Werkzeuge herstellte, auf dem offenen Feuer ein Mittagessen zubereitet und aus Schafwolle Textilien gewebt wurden. In ihrer Rolle als Blidgund erläuterte Astrid Nothen die Bedeutung der Runen. Die 25 Minuten dauernde Sendung wird voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt. Im ersten Teil wird das friedliche Leben der Germanen dargestellt. Im zweiten Teil wird am Beispiel der der sogenannten Schlacht am Harzhorn die Konfrontation mit den Römern im Mittelpunkt stehen.