Närrisches Treffen auf dem Fußballfeld

Marco Felber

Von Marco Felber

Di, 02. August 2016

Vörstetten

Der Fasnets-Cup der Vörstetter Zäpfletrinker findet bereits zum sechsten Mal statt / Sieger sind die Gundelfinger Dorfhexen.

VÖRSTETTEN. Bereits das sechste Jahr in Folge findet er nun schon statt, der Südbadische Fasnets-Cup der Vörstetter Zäpfletrinker. Für die Wagenbauergruppe ist das Fußballturnier auf dem Gelände des VfR Vörstetten die sportliche Sommeralternative zur Hallenveranstaltung.

"Bereits 2010 haben wir überlegt, was man neben der Fasnet als Gruppe anstelle einer gewöhnlichen Hallenveranstaltung machen könne", erklärt der Vorsitzende Marc Winsheimer. Dass es dann erst ein Jahr später geklappt habe, liege daran, dass der Termin des ersten Fasnets-Cups mitten in den Ferien gelegen habe. Seit der ersten Veranstaltung 2011 erfreut sich das Turnier aber bei zahlreichen Narrengruppen in der Region großer Beliebtheit. "Bereits vier Wochen vor Anmeldeschluss mussten wir auch dieses Jahr wieder einen Schlussstrich ziehen", sagt Winsheimer. Zugelassen seien wie jedes Jahr Fasnetzünfte, Wagenbauer und Guggenmusikgruppen. Daneben könnten auch lose Gruppen, die zur Fasnetszeit zusammenfinden, daran teilnehmen.

Für die Teilnehmer wurde dieses Jahr auch ein besonderes Rahmenprogramm geboten. Neben der Möglichkeit, an einer eigens dafür aufgebauten Messanlage mit dem schnellsten Schuss einen Preis zu gewinnen, dürften sich die jüngeren Besucher insbesondere über die Hüpfburg und den Eisstand gefreut haben. Daneben wurde das diesjährige Turnier auch aus der Luft mit Hilfe einer Quadrocopter-Drohne gefilmt.

Am Ende des Turnierabends durften sich dann alle Fasnetsfreunde freuen, als die Hochburger Ruinen Fetzzer ein spontanes kurzes Guggenmusikkonzert veranstalteten.

Aus sportlicher Sicht konnten am Ende die Gundelfinger Dorfhexen das Turnier für sich entscheiden – sie dürfen den Wanderpokal der Zäpfletrinker nun für ein Jahr ihr Eigen nennen.