Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. August 2017

Mit Blumen das Ortsbild aufgewertet

Landfrauen Oberbergen siegen beim Vogtsburger Stadtverschönerungswettbewerb gleich doppelt.

  1. Einige der Siegerinnen beim Wettberwerb „Vogtsburg, Blumig, Kreativ“ mit der Jury und Bürgermeister Benjamin Bohn. Foto: Herbert Trogus

VOGTSBURG-ACHKARREN. Beim Vereinswettbewerb "Vogtsburg, Blumig, Kreativ" gingen die Landfrauen aus Oberbergen als Siegerinnen hervor. Unter dem Motto "Vogtsburg, Blumig, Kreativ" hatte die Stadt zusammen mit den Touristikvereinen einen Wettbewerb in drei Kategorien ausgeschrieben, der bei der Bevölkerung auf großes Interesse stieß. Neben zahlreichen Bürgern beteiligten sich auch mehrere Vereine, um zur Verschönerung ihres Ortsteils beizutragen.

"Wir wollten einen Impuls geben und den Ideenreichtum der Bürger anregen. Das Ergebnis verdeutlicht, dass uns das mit diesem Wettbewerb gelungen ist", erklärte Bürgermeister Benjamin Bohn bei der Preisverleihung im Gemeindesaal in Achkarren. Bei der Beurteilung der Beiträge waren oft nur ein oder zwei Punkte ausschlaggebend, um auf das Siegertreppchen zu kommen, sagte Bohn. Deshalb erhielten auch die weiteren Teilnehmer ein Präsent.

Drei Kategorien
Bohn fügte bei der Übergabe der Preise hinzu: "Gewinner sind alle Beteiligten, Hauptgewinner ist aber die Stadt Vogtsburg, die sich durch das Engagement der Bürger attraktiv präsentieren kann. Für die Bereitschaft, am Wettbewerb teilzunehmen, dankte der Bürgermeister allen Teilnehmern sowie der Jury mit einem Geschenk.

Werbung


Der Wettbewerb war in drei Kategorien ausgeschrieben. In der Kategorie eins wurde der Blütenschmuck am Haus bewertet. Kreative Dekorationen im Hof und Vorgarten standen in der Kategorie zwei im Fokus. Aktivitäten von Vereinen wurden in Kategorie drei prämiert. Hier hatten sich ganz besonders die Landfrauen aus Oberbergen hervorgetan, die mit ihren beiden Wettbewerbsbeiträgen die Jury so überzeugten, dass sie für beide Beiträge jeweils Platz eins vergab. "Es wäre schön, wenn dieses tolle Ergebnis in der kommenden Saison noch mehr Bürger und Vereine zum Mitmachen animieren würde", sagte der Rathauschef.

Bewertet wurden die Wettbewerbsbeiträge anhand eines Kriterienbogens von Andrea Herr vom Blumengeschäft Rosenrot Rothweil, Dagmar Rieflin vom Raiffeisenmarkt und Mareen Ruf von der Vogtsburg Touristik.

Die Gewinner
Kategorie 1 "Blumiger Schmuck am Haus": 1. Hannelore Turm, 2. Helga Bitzenhofer (beide Oberrotweil), 3. Ulrike Schott (Oberbergen); Kategorie 2 "Vorgärten und Höfe dekorativ gestaltet": 1. Angelique und Hans-Peter Eckstein (Burkheim) und Barbara Gut (Oberbergen); 2. Eva Schneider (Oberbergen), 3. Moriz Gut (Oberbergen) und Marga Krumm (Burkheim); Kategorie 3 " Kreative Vereine": zwei erste Preise für die Landfrauen Oberbergen.

Autor: Herbert Trogus