Abschiedsstimmung in Offenburg

hfr

Von hfr

Fr, 21. April 2017

Volleyball

Im letzten Heimspiel der Saison gibt es noch eine kleine Hoffnung auf den Titel.

VOLLEYBALL 2. Bundesliga Frauen: VC Printus Offenburg – TG Bad Soden, Samstag, 19 Uhr, Sporthalle Nordwest (hfr). Abschied steht als Überschrift über diesem letzten Spieltag in Offenburg: Von der Saison, von der Trainerin Tanja Scheuer und sicher von den Spielerinnen Katrin Kreuzer und Sophie Schellenberger.

"Ich wünsche mir, dass die Halle bei Tanjas Abschied noch mal richtig voll ist", sagt Teammanager Florian Scheuer, "am liebsten soll sie aus allen Nähten platzen." Zumal dieses letzte Saisonspiel auch einen Umbruch markiert. "Wir wollen unseren Fans einen tollen Abschluss einer sehr starken Saison bieten", ergänzt Scheuer und zieht eine erste Bilanz.

Nach dem Sieg in München vor zwei Wochen steht es längst fest. Die Vizemeisterschaft ist den Offenburgerinnen mit 43 Punkten und 14 Siegen nicht mehr zu nehmen. Unabhängig vom Ausgang der Partie gegen den Tabellenzehnten aus Bad Soden. Das letzte Wort hinsichtlich der Meisterschaftsfrage ist allerdings noch nicht geklärt. Sofern der aktuelle Tabellenerste aus Sonthofen gegen Vilsbiburg verliert bzw. nicht mehr als einen Punkt holt (0:3 oder 1:3 Niederlage), und die Offenburgerinnen ihre Partie gewinnen, könnte am Ende sogar noch der Titel dabei rausspringen.

"Der Druck ist nur zum Teil auf unserer Seite", sagt Trainerin Tanja Scheuer, "wir wollen unser Spiel gewinnen und drei Punkte holen. Und dann schauen wir weiter!" Die Vorbereitung auf das letzte Saisonspiel lief sehr gut. So gut, dass die Trainerin ihren Spielerinnen sogar eine kurze Osterpause gestattete. "Primär ist es ein Spiel wie jedes andere", erklärt Tanja Scheuer, "und wie immer nehmen wir jeden Gegner ernst." Am Samstag bestreitet nicht nur Tanja Scheuer ihr letztes Saisonspiel, auch Katrin Kreuzer (zieht beruflich nach Stuttgart) und Sophie Schellenberger (Karriereende) wird man im nächsten Jahr nicht mehr im VCO Trikot sehen. Im Anschluss an die Partie werden erfolgreiche VCO Mannschaften geehrt – und natürlich gefeiert.