Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. März 2012

Der Oldtimer-Sonntag rückt näher

Bei der Waldkircher Werbegemeinschaft laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren.

  1. Armin Gerspacher (rechts) mit dem Oldtimer-Spezialisten Reinhard Kleißler aus Gundelfingen freuen sich auf den Oldtimer-Sonntag in Waldkirch am 6. Mai. Foto: Veranstalter

WALDKIRCH. Liegt droben auf dem Kandel auch noch Schnee, der Mai kommt bestimmt und mit ihm gleich am ersten Wochenende (6. Mai) der Waldkircher verkaufsoffene Sonntag mit der großen Oldtimerschau. Nach dem gerade stattgefundenen Vitamintag der Waldkircher Werbegemeinschaft (WGW) am Samstag und der Osteraktion wird dies die dritte Aktion der WGW in diesem Jahr sein – und wenn das Wetter wie in den vergangenen Jahren mitspielt, sicher auch die größte davon.

Bei der Werbegemeinschaft laufen die Vorbereitungen zu dieser beliebten Autoschau bereits auf Hochtouren. "300 Einladungen haben wir an Oldtimer-Besitzer, die schon hier in Waldkirch zu einem Treffen waren, verschickt und viele Anmeldungen sind schon eingetroffen", sagt Armin Gerspacher, der bei der Werbegemeinschaft den Oldtimersonntag organisiert. Man hoffe aber auf weitere Anmeldungen und nicht nur von hochglanzpolierten Karossen. Willkommen seien alle Oldtimer, sowohl Autos und Motorräder als auch Mopeds und Traktoren, aber auch "Youngtimer", die mindestens 25 Jahre alt sind oder eine besondere Geschichte aufweisen.

Werbung


Die Einfahrt in die bis zum Geschäft Tritschler gesperrte Lange Straße ist am 6. Mai zwischen 9 und 10.45 Uhr über die Freiburger Straße möglich. Jedes Gefährt erhält bei der Einfahrt an einem bei der ehemaligen Post errichteten Portal eine Teilnehmernummer, aktuelle Infos und einen Einkaufsgutschein. Die Fahrzeuge werden auf der gesamten Lange Straße und auf den Seitenstraßen sowie auf dem Marktplatz platziert und sollen bis 18 Uhr zur Verfügung stehen. Unter allen von privaten Teilnehmern angemeldeten Fahrzeugen wird dieses Jahr das Los über den Gewinner entscheiden. Alle haben also die gleiche Chance. Die Preise zwischen 200 Euro für den ersten und 50 Euro für den zehnten Platz gibt es in Form von Geschenk-Gutscheinen, die in 100 Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft Waldkirch eingelöst werden können. Die Teilnehmer sind um 11 Uhr zum Sektempfang bei der offiziellen Eröffnung auf dem Marktplatz eingeladen.

Wie jetzt schon aus den vorliegenden Anmeldungen zu ersehen ist, werden auch in diesem Jahr wieder tolle Oldtimer aufgefahren. Mit dabei sind auch wieder Fahrzeuge von Reinhard Kleißler aus Gundelfingen, Spezialist für Oldtimer, mit Ferraris, Porsches und BMWs, und Ortlieb & Schuler aus Emmendingen-Kollmarsreute mit ihren Original-Vespas. 13 Sponsoren, vor allem Waldkircher Geschäfte, unterstützen diese Veranstaltung, denn ohne sie, so sagt Armin Gerspacher, wäre eine solche Schau nicht mehr zu finanzieren.

Von besonderer Anziehungskraft ist natürlich die Verbindung von Oldtimerschau mit dem verkaufsoffenen Sonntag im Städtchen. Zu den motorisierten Attraktionen gesellen sich die vielen besonderen Angebote der Waldkircher Geschäftswelt und der Gastronomie. Für die fußballbegeisterte Jugend wird Intersport Armin in der Bismarckstraße ein kleines Dribbel-Stadion aufbauen. "Und", sagte Armin Gerspacher, "das schöne Wetter ist schon wieder bestellt".

Besitzer von Oldtimern, die sich zu der Veranstaltung anmelden wollen, können dies unter http://www.werbegemeinschaft-waldkirch.de oder 07681/ 6237 (Intersport Armin) tun.

Autor: Eberhard Weiß