Konzert

Die Band Drive In gibt in Kollnau ihr Abschiedskonzert

Horst Garbe

Von Horst Garbe

Di, 12. Februar 2019 um 12:30 Uhr

Waldkirch

Die Elztäler Band Drive In tritt zusammen mit der Realschulband Kickstart am Freitagabend, 15. Februar, in Kollnau auf. Es ist zugleich das Abschiedskonzert von Drive In.

Die Realschule Kollnau kann in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiern. Das bringt auch für den Verein der Freunde und Förderer der Realschule einige Herausforderungen. Mit dabei ist der Verein aber auch schon beim nächsten Event: einem Doppelkonzert der Schulband "Kickstart" und von "Drive In" am kommenden Freitag. "Kickstart" ist seit zehn Jahren die Band der Realschule Kollnau unter Leitung von Musiklehrer Jochen Hank. "Drive In" ging aus Musikern von Kickstart unter Federführung von Phillip Kienzle im Jahr 2012 hervor. Letztere geben unter anderem mit Werken von Deep Purple, Toto, Foreigner und weiteren Rockgrößen ihren Abschied, da sich die Bandmitglieder mittlerweile beruflich und privat in alle Himmelsrichtungen zerstreut haben. Hier gibt es die Liveband noch einmal gemeinsam zu erleben – ein letztes Mal!

Immer wieder neu formiert unter dem nicht enden wollenden Engagement von Jochen Hank kommen begabte Musiker der Schule bei "Kickstart" zusammen. Am Freitag präsentiert die aktuelle Band Titel wie "Let me Entertain you" von Robbie Williams oder "What I’ve done" von "Linkin Park". Das einmalige Doppelkonzert am kommenden Freitag, 15. Februar, beginnt um 19.30 Uhr in der Aula der Realschule Kollnau. Der Eintritt ist frei.

50 Jahre Realschule

Das eigentliche Schuljubiläum wird am 4. Juli mit einem Festakt mit sich anschließendem Schulfest gefeiert. Bereits am 22. Februar findet ab 14.30 Uhr ein "Tag der Offenen Tür" für die künftigen Fünftklässler und ihre Eltern statt. Der Förderverein mit seinen 204 Mitgliedern unterstützt die Schule dabei tatkräftig.

Bei der Jahreshauptversammlung berichtete Bianca Wagner von zahlreichen Aktionen, wie der Beteiligung an der Frühlingsfeier, dem "Tag der offenen Tür" und dem "Fünftklässlerempfang". Ferner unterstützte der Verein einmal mehr die Streitschlichter, ein Hüttenwochenende sowie das spezielle Aufklärungsprogramm für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse. Zu den Klassikern gehörte die Mitbeteiligung am Schulplaner sowie die Ausrichtung der Abschlussfeier der Zehntklässler in der Festhalle Kollnau. Auch oder gerade wegen der Überschreitung der Mitgliedermarke über die 200 in 2018 sucht das Vorstandsteam weiterhin engagierte Eltern. Dem Austritt von 13 Mitgliedern stand der Zuwachs von 26 Mitgliedern gegenüber. Kassiererin Hedwig Weis freute sich über einen sehr gesunden Kassenstand gegen Ende des vergangenen Jahres, der letztendlich mit einem Plus von 3666 Euro endete. Somit steht nichts im Weg, wie schon in den Jahren zuvor, soziale Projekte und andere Dinge an der Realschule Kollnau zugunsten Schüler und Lehrer zu unterstützen.

Wahlen beim Förderverein

Unter Leitung von Schulleiter Thomas Lamp wurde Annette Weigand ein weiteres Mal als "Vorsitz Organisation", Christina Strittmatter neu als Kassiererin sowie Henrike Hoes und Jana Fischer als Beisitzer gewählt. Zusammen mit der Neugestaltung der Webseite der Schule soll in diesem Jahr die Internetpräsenz des Fördervereins verbessert werden.