Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

20. November 2013

"Die Vielfalt, die Waldkirch hat"

Fazit zum 1. Winter-Opening.

  1. Es gab viel zu gucken am Wochenende in Waldkirch. Foto: Bernd Fackler

WALDKIRCH (fa). "Rundum zufrieden", ist Bernhard Steinhart vom Vorstand der Werbegemeinschaft mit dem erstmals veranstalteten "Winter-Opening" am letzten Wochenende. "Gute Idee, hervorragende Planung, Super-Wochenende", lautet kurz und bündig sein Fazit. Selbst die Tatsache, dass die Lange Straße für den Verkehr offen war, störte die positive Bilanz nicht. "Uns war klar", so Steinhart, "dass wir bei so einem erstmaligen Projekt nicht unbedingt gleich die Innenstadt sperren können", aber das Zusammenspiel Fußgänger-Autofahrer wie auch der diversen Veranstaltungsworte wie Museum, Schlettstadtallee, Marktplatz und Gymnasium habe funktioniert: "Die Leute sind wirklich geschlendert, das hat gut geklappt, das ist einfach die Vielfalt, die Waldkirch hat." Und: "Die Menge an Leuten hat sich gut verteilt." Was den Reformhaus-Inhaber ebenfalls freut: "Es waren sowohl ,Alt-Waldkircher’ wie auch ganz viele Auswärtige da – von Lahr bis zum Kaiserstuhl. Wir wollten ja damit auch auf Waldkirch aufmerksam machen, gerade für diese beiden wichtigen und letzten Einkaufsmonate im Jahr". Steinhart weiter: "Der Besucherstrom hat bewiesen, dass wir richtig liegen, wie man Waldkirch nach vorne schieben kann – auch wenn es ja immer ein Spagat ist, wenn man was Neues erfindet."

Werbung


Also ist eine Neuauflage 2014 schon klar? Bernhard Steinhart: "Das wird noch beraten. Aufgrund des großen Zuspruchs gibt es aber schon Planungen." Und: "Das ganze Elztal als Genuss-Region auszubauen, das wäre meine Vorstellung."

Und schließlich eine kleine Korrektur zur BZ-Berichterstattung am Montag: Der im Bild gezeigte Skisprungsimulator auf dem Marktplatz war keine Angelegenheit des Skiclubs Kandel (SCK), sondern der Werbegemeinschaft. Und außer dem SCK-Brettlemarkt am Gymnasium fand erstmals ein Hausbrettlemarkt von Intersport Armin im Sattlergässli statt, der ebenfalls sehr großen Anklang fand.

Autor: fa