Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

08. September 2016

Kammermusik am Bruckwald

Neue Konzertsaison beginnt .

WALDKIRCH. Bald beginnt die neue Spielzeit der Kammerkonzerte "Am Bruckwald" Ein 15-jähriger Cellist, der seit Jahren einen professionellen Wettbewerb nach dem anderen gewinnt, eröffnet die Reihe im Duo mit seinem Vater, einem Klavierprofessor aus Argentinien:

Am Sonntag, 18. September, um 11 Uhr findet im Konzertsaal "Am Bruckwald" das erste Kammerkonzert nach der Sommerpause statt. Der 15-jährige Cellist Manuel Lipstein, ein Jungstudent an der Musikhochschule Köln, der bereits etliche internationale Wettbewerbe gewonnen hat (darunter den "Premier Grand Prix" beim "Concours Flame" in Paris und den 1. Preis beim "Concours de Violoncelle Prix Edmond Baert" in Belgien), spielt zusammen mit seinem Vater Leopoldo Lipstein, einem in Argentinien geborenen Pianisten, Werke von Beethoven, Bruch, Ravel und Saint-Saëns

Das weitere Programm

Das zweite Konzert bestreitet eine junge Violinprofessorin der Freiburger Musikhochschule mit ihrer Klasse und präsentiert "Musik ausschließlich für Geigen". Am 29. Januar 2017 sind vier Frauen aus Emmendingen mit Klaviertrios und -quartetten erfolgreicher Komponistinnen der vorletzten Jahrhundertwende zu hören. Am 19. März ist die renommierte Hornistin Sibylle Mahni, Schwester des in Waldkirch ansässigen Trompeters Rudolf Mahni, mit ihrem Klavierpartner zu Gast. Für das letzte Konzert des Jahreszyklus, am 21. Mai, konnte zum zweiten Mal die weltberühmte Marimbasolistin Katarzyna Mycka gewonnen werden, die im Duo mit einem ehemaligen Schüler das Publikum erneut zu verzaubern verspricht.

Werbung

Autor: bz