Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

13. Mai 2017

Slow m "bestenlistenfähig"

Neuer Anreiz durch exakte Streckenmessung.

  1. Für die Zehnkilometer-Distanz des slow m in Waldkirch hat der Deutsche Leichtathletik-Verband mit Genehmigung des BLV das Zertifikat „Bestenlistenfähige Strecke“ erteilt. Zuvor wurde die Strecke genau vermessen. Foto: ZVG

  2. Foto: ZVG

WALDKIRCH (BZ). Jetzt ist es amtlich: Die Zehnkilometer-Distanz des Slow m (m für motion = Bewegung) in Waldkirch ist eine "bestenlistenfähige Strecke". Seit wenigen Tagen liegen dem Organisationsteam um Bernhard Steinhart (Werbegemeinschaft) die Zertifizierungsunterlagen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) sowie die Genehmigung des Badischen Leichtathletikverbandes (BLV) vor. "Wir sind sicher, dass dieses Prädikat dem Konzept der Slow-m-Veranstaltungen und der Kooperation aus Sportverein Waldkirch, Schwarzwaldverein Waldkirch-Kandel und Werbegemeinschaft nutzen und sich mit der nächsten Veranstaltung am 28. Mai bereits auswirken wird", erklärte dazu Uwe Klos, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Waldkirch. Das Organisationsteam der Laufveranstaltung hatte sich im Vorfeld des diesjährigen 5. Slow m mit der Idee einer vermessenen Strecke an die Verbände gewandt. Der Slow m Waldkirch zeichnet sich dadurch aus, dass Laufen, Joggen, Walken und Wandern ohne Zeiterfassung und ohne Leistungsdruck und dennoch sportlich stattfinden. Die Teilnahme steht im Vordergrund.

Werbung


Viele Läufer legen aber durchaus auch Wert auf konkrete Ergebnisse. Bereits im März wurde daher die Strecke entlang der Elz, über Suggental, Buchholz, zur WG Buchholz-Sexau, und über Batzenhäusle zurück bis in die Schlettstadtallee mehrfach abgefahren und immer wieder optimiert. Markierungspunkte für die Kilometer-Einteilung wurden festgelegt und die exakten Start- und Zielpunkte in der Schlettstadtallee erfasst. Zusammen mit Felix Fernandez, dem Verantwortlichen des DLV für die amtliche Vermessung, freuten sich am Schluss Wolfgang Zillgith, der Kartograf der Strecke, Ideengeber Bernhard Hollunder und Peter Seip, Moderator des Slow m, mit Bernhard Steinhart über die gelungene Vermessung der 10-Kilometer-Laufstrecke.

Die Parkanlage in der Allee als Start- und Zielpunkt "ist perfekt", so Steinhart. "Nachdem über die Haushaltsberatungen 2017 die Erneuerung der Toilettenanlage und Ertüchtigung der Stromversorgung im Gemeinderat beschlossen und zeitnah durch das Dezernat 4 und die Stadtwerke Waldkirch umgesetzt wurden, gebührt allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön."

Die offizielle Eröffnung der City-Laufstrecke findet am Sonntag, den 28. Mai, um 12 Uhr in der Schlettstadtallee statt.

Weitere Infos und Anmeldeformulare zum Slow m: http://www.slow-m.de und http://www.werbgemeinschaft-waldkirch.de

Autor: bz