Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

15. Januar 2016 08:05 Uhr

Wanderunfall

Wanderer stürzt im Glottertal einen Abhang hinunter

Am Donnerstag wurde die Bergwacht Waldkirch zu einem Einsatz im Oberglottertal alarmiert. Ein Wanderer war vom Weg abgekommen und über 20 Meter einen steilen Abhang hinabgestürzt.

  1. Weit nach unten mussten die Retter mit ihrer Trage klettern. Foto: Bergwacht

  2. Wenn es ums Retten aus unwegsamen Gelände geht, hilft die Bergwacht – so auch hier in Oberglottertal. Foto: Bergwacht

  3. Bergwachteinsatz in Oberglottertal. Foto: Bergwacht

  4. Bergwachteinsatz in Oberglottertal. Der Patient wird in das Rettungsfahrzeug transportiert. Foto: Bergwacht

Wie die Bergwacht berichtet, erlitt der Patient durch den Sturz mehrere Verletzungen am Kopf und an den Beinen. Weitere Verletzungen konnten nicht ausgeschlossen werden.

Während ein Bergretter sich zu dem durch den Malteser Hilfsdienst erstversorgten Patienten begab, richtete der Rest der Mannschaft das Bergematerial. Mit Hilfe von Gebirgstrage und Seilwinde wurde der Patient aus seiner misslichen Lage befreit und zurück auf den Wanderweg gebracht. Dort wurde er an den bereitstehenden Rettungsdienst übergeben.

Werbung

Autor: BZ