Rust

Wandern und dabei Gutes tun

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 08. März 2018 um 18:10 Uhr

Rust

Mit einem Spaziergang oder walkend eine gute Sache unterstützen: Am Sonntag, 11. März, veranstalten der Verein Einfach helfen und das Naturzentrum Rheinauen die Wanderung "Aktiv in den Frühling".

Start der Veranstaltung, die unter dem Motto "Einfach laufen für Einfach helfen" steht, ist um 14 Uhr am Camp Resort des Europa-Parks. Dort können die Parkplätze genutzt werden. Vorsitzende Mauritia Mack von Einfach helfen und Bürgermeister Kai-Achim Klare werden das Band zum Start der karitativen Wanderung durchschneiden. Es stehen zwei Strecken durch die Rheinauen entlang des Taubergießens zur Auswahl: eine Fünf-Kilometer-Familienstrecke und eine etwas sportlichere Acht-Kilometer-Strecke. Besonderheit: Der Ranger der Gemeinde Rust, Alexander Schindler, wird die Gruppe begleiten und Wissenswertes über die Rheinauen, den Taubergießen und seine Flora und Fauna vermitteln.

Die Startgebühr von fünf Euro (Kinder gratis) geht direkt an den Verein, der seit seiner Gründung 2008 vielen Menschen in der Region, die durch eine schwere Krankheit in Not geraten sind, geholfen hat. Vorsitzende Mauritia Mack mit ihrem Team freut sich auf viele engagierte Menschen, die eine interessante Wanderung mit einem guten Zweck verbinden wollen. Dabei hoffen alle, dass am Erfolg des Vorjahrs angeknüpft werden kann: Damals waren bei bestem Wetter mehr als 500 Menschen unterwegs.

Mitmachen kann jeder, der Lust auf einen Spaziergang an der frischen Luft hat oder sportlich ambitioniert walken möchte. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, gewandert wird bei jedem Wetter. Von 14 Uhr an bietet Einfach helfen im Camp-Resort Erfrischungsgetränke, Kaffee, Kuchen und Verpflegung an. Dort können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch nach der Wanderung einkehren. Für Kinder, die nicht wandern möchten, wird ein Bastel-Workshop angeboten. Zudem bauen die Aktiven des Kleintierzuchtvereins einen Streichelzoo mit Kaninchen auf. Für alle Wander gibt es am Ende der Strecke eine kleine Überraschung, wie die Veranstalter versprechen.