Erklär’s mir

Was ist ein Schwertransport?

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 17. August 2018 um 09:50 Uhr

Erklär's mir

Die Straßen sind voll mit Lastwagen. Die können bis zu 40 Tonnen schwer sein. So viel wiegen acht durchschnittliche Elefanten. Das ist ganz schön schwer. Es geht aber noch ein bisschen schwerer.

Solche Lastwagen dürfen normal auf den Straßen fahren, der Fahrer muss aber einen spezielle Erlaubnis haben. Es ist auch geregelt, wie lange und breit diese Lastwagen sind. Aber es müssen auch einmal größere oder schwerere Güter befördert werden. Das übernehmen dann die Schwertransporte. Diese stehen oft tagsüber auf einem Parkplatz, die Fahrer ruhen sich aus. Gefahren wird in der Nacht. Dann sind nicht so viele Leute auf den Straßen unterwegs, die von einem solchen Transport behindert werden. Nachts ist es nicht so schlimm, wenn ein Laster nicht überholt werden kann, weil er zu breit ist. Oder man kann ein Stück Straße sperren oder darauf achten, dass nicht zwei Autos auf einer Brücke sich begegnen. Solche Schwertransporte werden immer von Autos begleitet, oft ist auch die Polizei dabei, um den Verkehr zu regeln.