32 Karten für den Sieg

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Sa, 23. September 2017

Wehr

Wehrer Skatspieler steigen in zweite Bundesliga auf.

WEHR. "Reizende Jungs" ist nicht etwa die Bezeichnung einer Wehrer Filiale der weltberühmten Chippendales. Es ist der Vereinsname des seit 1990 existierenden Skatclubs, der einen bemerkenswerten sportlichen Erfolg zu verbuchen hat. Den reizenden Jungs, unter dem Vorsitz von Michael Steininger, ist in der zurückliegenden Saison nichts Geringeres als der Aufstieg in die zweite Skat-Bundesliga gelungen.

Dass es sich beim aktuell 20 Mitglieder zählenden Verein um keine unverbindliche Kneipenrunde handelt, zeigt die Erfolgsgeschichte des Clubs. Seit der Gründung 1990 haben sich die "reizenden Jungs" kontinuierlich nach oben "gedroschen". In der zurückliegenden Saison ist dann Eric Backschat, Stefan Janzen, Christian Hausmann, Gerhard Bansemir und Michael Steininger gar der Durchmarsch durch die Regionalliga in die zweite Bundesliga gelungen. Apropos "Durchmarsch": Gespielt wird streng nach den Altenburger Skatregeln. "Ramsch" sowie "Contra", "Re" oder "Revolution" gehörten in die Kneipe, wie Janzen im Gespräch mit der BZ erklärt. Auch sonst werde sehr auf Disziplin, Regelwerk und eine gewisse Etikette Wert gelegt, versichern die Mitglieder. Natürlich sei das Skat-Spiel auch eine Art der Traditionspflege, betont Steininger.

Allzu streng soll es aber auch nicht zugehen. Hat ein Mitspieler mal nicht genau mitgezählt, so werde dies zwar manchmal mit einem "Wa` spielsch jez au do" quittiert, räumt Backschat ein. Harsche Kritik – gerade bei neuen Mitgliedern oder stets willkommenen Gästen – gibt es aber nicht, ergänzt Steininger. Schließlich legt der Verein auf Gemeinschaft und Geselligkeit großen Wert. Die Erwartungen für die zweite Bundesliga schätzen die Mitglieder sehr unterschiedlich ein. Die sehr erfolgreich verlaufenden letzten beiden Jahre inspirieren Bansemir zu Höherem: "Aufstieg in die Bundesliga" lautet dessen Saisonziel. Vorsitzender Steininger gibt sich dagegen mit dem Klassenerhalt zufrieden. Auch wenn nur fünf Spieltage auf dem Plan stehen, verheißen Spielorte wie Halle, Trier oder Ingolstadt einen sehr intensiven Spielbetrieb.

Der Skat-Club "Reizende Jungs" Wehr trifft sich donnerstags ab 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant Klosterhof. Kontakt: Eric Backschat Tel. 0173/7796473.