Angebote kommen an

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 07. September 2018

Wehr

Stadtjugendpflege zieht positive Bilanz des Ferienprogramms.

WEHR (BZ). Rundum zufrieden zeigt sich das Jugendhaus als verantwortlicher Organisator für das Kinderferienprogramm in Wehr. Mit dem Angebot "Mandala malen und aus Naturmaterialien Bilder kleben" ging das 33. Kinderferienprogramm der Stadtjugendpflege zu Ende. Insgesamt 281 Anmeldungen von Kindern aus Wehr, Öflingen und von Kindern, die mit ihren Familien in Wehr Urlaub gemacht haben, wurden bei den 46 Angeboten in der 24-tägigen Ferienaktion verzeichnet, berichtet die Stadtjugendpflege.

Und weiter: "Das große Interesse an dem Ferienprogramm zeigt, dass die Angebote richtig ausgewählt waren und den Interessen der Mädchen und Jungen entsprochen haben". Die Highlights waren das Indianerlager mit 115 Anmeldungen, leckere Eiscreme, Voltigieren, Kochen mit Jochen, Kletterangebote, Bogenschießen, Geocaching und Kanufahren.

Seit Jahren sind das Segelfliegen, die Nachtwanderung mit dem Schwarzwaldverein, das Angebot der Modellfluggruppe, das Tischtennisturnier, Tennis und das Schnupperangeln mit dem Angelsportverein mit die begehrtesten Angebote. Aber auch die neuen Angebote im diesjährigen Programm sind auf ein sehr großes Interesse gestoßen, berichtet die Stadtjugendpflege. Träumen wie ein Indianer, Ponyreiten auf Minishettys, Pizzabacken und Akrobatik sind unter anderem solche Angebote gewesen. Dazu kam das Wetterglück: Bis auf das Angebot Nacht der Waldgeister konnten alle Veranstaltungen durchgezogen werden.