Ausstellung im Betrieb

fau

Von fau

Fr, 13. September 2013

Wehr

Installationen und Skulpturen in untypischer Atmosphäre / Kunst bei der Firma Mut-Tschamber.

WEHR (fau). Ein Spiel aus Licht und Farben erwartet die Besucher am Wochenende im Wehrer Industriegebiet. Installationen und Skulpturen in einer für Kunst doch eher untypischen Atmosphäre lassen zwei Bereiche einer Firma verschmelzen.

Die Kunst, als auch das Produktportfolio der ausstellenden Firma Mut-Tschamber stehen in einer besonderen Symbiose, welche die Schweizer Künstlerin Stephanie Bucher unter dem Namen "Kunst und Ingenieurwesen" auf eine kreative Art aufgegriffen hat.

Sakrale Einflüsse herrschen im Treppenhaus der Firma, die industrielle Rührwerke herstellt, vor. Trapezförmige Scheiben aus Acrylglas in unterschiedlichen Farben und Größen hängen scheinbar unsichtbar im Raum, der wie ein Turm gebaut ist. Die runde Form stellte die Künstlerin vor eine besondere Herausforderung. Die Verbindung zwischen der geschaffenen Kunst und Unternehmen wird hier am deutlichsten: Rührwerke, das sind auch Propeller, die denen einer Schiffsschraube sehr ähneln. Davon inspiriert, abstrahierte Bucher ein Propellerblatt und transformierte die runde Form zum Trapez. Bearbeitet mit Farbpigmenten, Glasperlen und durch Schleifen sind unterschiedliche, meist jedoch transparente Farbgebungen entstanden. Die Serie "Montblanc" bestimmt durch ihre Farbgewalt und das breite Format.

Verteilt über beide Stockwerke sticht die Verbindung zwischen Büro, Konstruktion und Planung mit der Produktion hervor. Eine Produktionshalle als Ausstellungsraum? In den Augen der Künstlerin ist der Schaffensprozess der Arbeiter Kunst.

Die Ausstellung in der Firma Mut-Tschamber, Industriestraße 12 in Wehr, ist am Wochenende, 14. und 15. September zwischen 11 und 21 Uhr geöffnet. Führungen werden samstags um 15 und 18 Uhr, sowie sonntags um 15 Uhr angeboten.