Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

06. August 2014

BEOBACHTET & GEHÖRT

  1. Realschüler als Feuerwehrmänner Foto: privat

  2. Bundestagsabgeordneter Armin Schuster empfing in Berlin auch Gäste aus Weil am Rhein. Foto: zVg

  3. Die Preisträger Serhad Yildirim, Amna Sawar und Tarkan Begen (vorne, von links) von der Rheinschule bekamen einen Tennisschläger zum Weiterüben geschenkt. Foto: zVg

  4. Alle Kinder bestanden die Prüfung für das Turnabzeichen. Foto: zVg

Besuch bei Schuster

Mit 50 Gästen aus dem Wahlkreis Lörrach-Müllheim, unter anderem vom SV Weil, den Räbbuure, dem Wanderclub und dem Jugendparlament Weil am Rhein, traf sich Bundestagsabgeordneter Armin Schuster im Juli am Spreeufer in Berlin. Spontan wurde die politische Diskussion vom Paul-Löbe-Haus des Bundestags nach draußen verlegt. Dabei ergaben sich auch Begegnungen mit versprengten Fans, die am Vormittag noch die deutsche Fußballnationalmannschaft auf der Fanmeile begrüßt hatten.

Turnabzeichen für Kinder

Im städtischen Kindergarten Markgräflerstraße in Haltingen, der seit 2008 als Bewegungskindergarten zertifiziert ist, absolvierten die angehenden Schulkinder in Rahmen des wöchentlichen Turnens das Kinderturnabzeichen der deutschen Turnerjugend im DTB. Alle Kinder haben bestanden. In den verschiedenen Übungen waren Geschicklichkeit und Ausdauer, aber auch die Zusammenarbeit gefragt. Durch die regelmäßigen Turnstunden konnten die Kinder schon Erfahrungen sammeln. Remo Schamberger von der Stadtverwaltung Weil am Rhein besuchte die stolzen Kinder im Kindergarten, überreichte ihnen eine Urkunde und brachte mit einer Trinkflasche sogar ein kleines Geschenk mit. Damit sind die kleinen Sportler für weitere Turnstunden bestens ausgerüstet.

Werbung


Spannender Ausflug

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin für Erdkunde-Wirtschaftskunde-Gemeinschaftskunde (EWG) Kathrin Neiss besuchte die Klasse 8d die Feuerwehrwache in Weil am Rhein. Björn Wissler zeigte zunächst eine spannende Präsentation, die über Weil am Rhein und die hiesige Feuerwehr informierte. Dann führte er die Kinder durch die Wache, erklärte die einzelnen Räume und Fahrzeuge und bot nach einer kleinen Stärkung im Besprechungsraum zum Schluss noch eine spannende Mitmachaktion: Die Schülerinnen und Schüler durften in Feuerwehrmontur ein altes Auto bearbeiten, um eine Unfallsituation mit Personenbefreiung nachzustellen. Die Aktion war sowohl für Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrerin spannend und lehrreich. Einige der Kinder wollen nach diesem Erlebnis vielleicht sogar der Jugendfeuerwehr in Weil am Rhein beitreten. So konnte nicht einmal der Dauerregen an diesem Tag das tolle Erlebnis trüben.



Junge Tennis-Cracks
Mit viel Spaß und Eifer waren die Kinder der Tennis-AG der Rheinschule bei der Sache, als es darum ging, in die Grundlagen des Tennisspiels eingeführt zu werden. Tennislehrer Wolf Meineck machte sie im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms in der Friedlinger Schule mit "tenniseasy2play" bekannt. Diese leicht erlernbare Methode sei besonders im jugendlichen Alter als sehr gesund einzustufen, teilt Meineck dazu mit. Unterstützung fand dieses Projekt durch die Mithilfe von Tennisspielern, die nicht mehr in Gebrauch befindliche Tennisschläger abgaben. Wolf Meineck sucht nun dringend einen Nachfolger der, von ihm eingearbeitet, seine Tätigkeit übernehmen kann. Tennisvorkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung. Wichtig sind Sportlichkeit und eine gute Einstellung zur Betreuung von Schulkindern. Interessenten melden sich bei meineck.wolf@kabelbw.de.

Autor: bz