Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

08. März 2017

Die Herbstzeitlosen wollen hoch hinaus

Das Semesterprogramm startet in der kommenden Woche mit der Besichtigung des Roche-Turms.

  1. Der faszinierende Roche-Turm ist aktuell das höchste Gebäude der Schweiz. Foto: Lauber

WEIL AM RHEIN (BZ). Heute, Mittwoch, laden die Herbstzeitlosen zur lockeren Vorstellung des Semesterprogramms ein. Der Auftakt in die neue Veranstaltungsreihe wird um 15 Uhr im Alten Rathaus gefeiert. "Neue" Herbstzeitlose sind willkommen. Dabei werden sie Genaueres über die einzelnen Programmpunkte erfahren. Im Laufe des bunten Nachmittags besteht bereits die Möglichkeit, sich für bestimmte Veranstaltungen anzumelden.

18. März: Roche-Turm Besichtigung
Der Hauptsitz des Pharmakonzerns Hoffmann-La Roche mit dem neuen Wahrzeichen Basels übertrifft mit 178 Metern Höhe deutlich den 126 Meter hohen "Prime Tower" in Zürich, das zuvor höchste Hochhaus der Schweiz. Das Hochhaus ist ein reines Betriebsgebäude und im Allgemeinen nicht öffentlich zugänglich. Auf der geführten fachkundigen Tour sehen die Besucher Arbeits- und Begegnungszonen, erfahren Wissenswertes über die typischen Bauelemente der Architektur und können einen Blick über Basel genießen. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr an der Grenzacher Straße 124 in Basel; Preis: 10 Euro, beschränkte Teilnehmerzahl.

Werbung

22. März: Swiss Gourmet Thomas Waßmer
Swiss Gourmet wurde 1977 von drei Schweizern in Lörrach gegründet. Die Patés und Terrinen werden nach Schweizer Rezepten hergestellt.
29. März: Familienforschung – Märchen, Roman oder Krimi?
Karlheinz Hahn aus Lörrach wird über Ahnenforschung referieren und Vorgehensweisen, Darstellung, Quellen und Literatur beschreiben.
5. April: Schoggolaade-Serenaade
Hansjörg Hänggi, Autor aus Therwil bei Basel, wurde in der Region bekannt durch seine halbwahren Geschichten, seine Erinnerungen "E Basler Bebbi im Birseck" und die Betrachtungen "Lea und Nonno".

9. April: Passionsspiele in Masevaux
Die Geschichte von Palmsonntag, Gründonnerstag und Karfreitag wird auf der Bühne des Festsaals anschaulich, spannend und ergreifend dargestellt.

Autor: bz