Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

25. Januar 2017

Dußmann übernimmt Verantwortung

Ulrike Smit zieht sich nach vier Jahren von der Spitze des CDU-Stadtverbands zurück / Unterstützung für Bundestagskandidat Schuster.

  1. Der neu gewählte Vorstand des CDU Stadtverbandes Weil (von links): Dr. Erik Wade, Ulrike Smit, Kathrin Schuster, Klaus-Michael Effert, Peter Reinacher, Vorsitzender Günter Dußmann, Eva-Maria Bozenhardt, Sabine Güthner, Thomas Abele, Dr. Stefan Grüter und Claus Weibezahl Foto: Sedlak

WEIL AM RHEIN. Der CDU-Stadtverband hat sich mit einem neuen Führungsteam für das Wahljahr 2017 aufgestellt. Günter Dußmann löst Ulrike Smit nach vier Jahren als Vorsitzende ab, die aus beruflichen und privaten Gründen nicht mehr antrat.

In der Generalversammlung am Montag im Hadidbau wurde Dußmann, der bisherige Stellvertreter Smits, von den 32 Wahlberechtigten einstimmig bestätigt. Zur Seite steht ihm stellvertretend Klaus-Michael Effert. Schatzmeisterin Sabine Güthner und Schriftführer Dr. Erik Wade wurden in ihren Ämtern wiedergewählt.

Der 56-jährige Dußmann ist gebürtiger Weiler, zum zweiten Mal verheiratet, hat vier Kinder (zwei eigene) und wohnt in Friedlingen. Beim Landkreis arbeitet er im IT-Bereich. Friedlingen werde immer schöner und das wolle er mit beeinflussen. Ein herzliches Dankeschön richtete er an Ulrike Smit für die geleistete Arbeit und überreichte ihr einen Blumenstrauß.

Die bisherige Stadtverbandsvorsitzende Ulrike Smit erinnerte an die Aktivitäten der vergangenen zweijährigen Amtsperiode: Die aktuelle Entwicklung in der Asylpolitik mit Armin Schuster war ein Thema noch bevor die Flüchtlingswelle im Jahr 2015 Europa erreichte. Die Ziele des Jahres 2016 erreichte die CDU trotz intensiver Wahlkämpfe nicht vollständig: Erfolgreich war die Wiederwahl von OB Dietz, dagegen verlor Ulrich Lusche das Landtagsmandat, was Smit sehr bedauerte. Spannend sei die grün-schwarze Landesregierung, die mit Thomas Strobel einen starken und erfahrenen CDU Mann mit an der Spitze habe. Für die Bundestagswahl wurde Armin Schuster im Juli mit großer Mehrheit nominiert.

Werbung


Fraktionsvorsitzender Claus Weibezahl ließ die Aktionen des vergangenen Jahres Revue passieren. Neben der Wahl von OB Dietz unterstützte die Fraktion auch die Wahl von Kämmerer Rudolf Koger zum Bürgermeister.

Für das Jahr 2017 stünden wichtige Entscheidungen wie die Erweiterung des Rathauses und der Neubau der Feuerwehr in Märkt an. Auch Verkehrsfragen stünden auf der Tagesordnung. Neben der Unterstützung für Armin Schuster bei der Bundestagswahl darf auch zum zehnjährigen Bestehen der Dreiländerbrücke gefeiert werden, so Weibezahl.

Schatzmeisterin Sabine Güthner wurde eine gewissenhafte Verwaltung der Finanzen bescheinigt. Die Beitragserhöhung von 72 auf 80 Euro wurde mit einer Gegenstimme beschlossen. Zum Abschluss hielt OB Dietz eine prägnante Ansprache (siehe separaten Bericht).



Wahlen: Günter Dußmann Vorsitzender (bisher Stellvertreter), Klaus-Michael Effert stellvertretender Vorsitzender, Dr. Erik Wade Schriftführer, Sabine Güthner Schatzmeisterin (alle wie bisher), Beisitzer Eva-Maria Bozenhardt, Dr. Stefan Grüter, Julia Lindner, Peter Reinacher, Kathrin Schuster (wie bisher) und neu Thomas Abele, Ulrike Smit und Claus Weibezahl.

Termine: 21. Februar Veranstaltung "Demokratie in Gefahr"; im März ist eine informative Veranstaltung zum Thema Europapolitik mit Dr. Andreas Schwab, Mitglied des europäischen Parlaments, geplant.

Autor: Norbert Sedlak