Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. November 2013 09:53 Uhr

Weiler Gespräche

Hitproduzent Brandes im Kesselhaus

Hitproduzent David Brandes ist der nächste Gast bei den "Weiler Gesprächen" der Bürgerstiftung am kommenden Donnerstag.

  1. David Brandes Foto: Privat

WEIL AM RHEIN. Wenn einer die Zauberformel dafür kennt, wie man einen Hit komponiert und daraus einen Kassenschlager macht, dann ist es David Brandes. Im Tonstudio des 44 Jahre alten Haltingers gehen die Stars der Musikbranche ein und aus - ob Andrea Berg, Chris Roberts, Thomas Anders, Ute Freudenberg oder Chris Lais. Aus seinem Leben und vom harten Musikgeschäft erzählt der erfolgreiche Hitproduzent David Brandes nächsten Donnerstag, 28. November, 19 Uhr, im Friedlinger "Theater im Kesselhaus". Dann ist er Gast von SWR-Moderator Matthias Zeller bei der nächsten Ausgabe der "Weiler Gespräche". In der Talkveranstaltung von Bürgerstiftung Weil am Rhein und SWR geht es dann natürlich darum, wie es der junge David Brandes als Sänger und Gitarrenspieler aus Haltingen ins internationale Showgeschäft geschafft hat. Anfangs hat er sich mit seiner Band "Xanadu" noch selbst für den Grand Prix de la Chanson d'Eurovision beworben, später hat er Stars mit seinen Liedern dorthin geschickt.

Der Eintritt für das "Weiler Gespräch" ist wie immer frei. Die Bürgerstiftung Weil am Rhein freut sich über eine Spende.

Werbung

Autor: BZ