Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. April 2017

LANDESLIGA KOMPAKT

  1. TV Brombach: Sebastian Albu setzt nun andere Prioritäten. Foto: Niklas Schöchlin

ESV WEIL

Weil will guten Abschluss

HSG Freiburg – ESV Weil, Sonntag, 16 Uhr (who). Der ESV Weil tritt in seiner letzten Auswärtspartie bei der HSG Freiburg an, die mit drei Zählern Rückstand auf die punktgleichen Tabellenführer TV St. Georgen und TV Herbolzheim noch kleine Chancen auf Platz eins oder zwei hat. Für die ESV-Equipe um Trainer Markus Schönmüller geht es darum, eine nicht befriedigende Saison mit positiven Ergebnissen abzuschließen. Dass das ausgerechnet in diesem Auswärtsspiel gelingt, erscheint fraglich. Denn in der Fremde hat der Tabellensechste in dieser Saison alle Chancen verspielt: Nur drei von zwölf Partien wurden gewonnen.

TV BROMBACH

Albu beendet Karriere

TV Brombach – TuS Steißlingen II, Samstag, 20 Uhr (who). Verabschiedet sich der TV Brombach am vorletzten Spieltag nach elf Jahren endgültig aus der Landesliga? Mit dem letzten Heimspiel könnte der Abstieg in die Bezirksklasse den amtlichen Anstrich bekommen. Die DJK Singen, drei Zähler vor dem TVB notiert, gastiert bei der SG Gutach/Wolfach, bei einem Punktgewinn wäre der TVB abgestiegen, da er den direkten Vergleich gegen Singen verloren hat. Die Hoffnung bei Coach Dirk Kalinowski scheint nicht mehr allzu ausgeprägt zu sein: "Wir wollen unseren Zuschauern, die ja in dieser Runde nicht wirklich verwöhnt wurden, nochmal eine ordentliche Leistung zeigen und möglichst auch gewinnen", sagt er vor dem Duell mit dem Tabellenachten Steißlingen. Klassenerhalt? "Das wäre schon mit einem kleinen Wunder zu vergleichen, wenn wir die drei Punkte Rückstand noch aufholen sollten." Dem scheidenden Coach ist zu Ohren gekommen, dass der Tabellenviertletzte gar nicht direkt gerettet sei, sondern Relegationsspiele austragen müsse. Und das passt den Brombachern planungstechnisch ohnehin nicht. "Zu diesem Termin wären wir gerade auf Mallorca. Das könnte Probleme bereiten." Zumindest bleibt der Kader in der neuen Saison im Großen und Ganzen zusammen. Mit einer bedeutsamen Ausnahme: Sebastian Albu, der mit Abstand beste Torjäger des TVB (140 Tore) wird nicht mehr dabei sein. "Er hatte immer mit Verletzungen zu kämpfen", bedauert Kalinowski die Schwächung, aber: "Die Gesundheit geht immer vor." Albu, der in Rumänien einst erste Liga spielte, sagt: "Es geht nicht mehr." Er setze nun andere Prioritäten. Die erste: seine Familie mit seinem dreijährigen Sohn.

Werbung


SG MAULBURG/STEINEN

Bleibt Maulburg Letzter?

SG Maulburg/Steinen – TuS Oberhausen, Samstag, 19.30 Uhr (who). Der Abstieg steht fest, doch ein kleines Ziel bleibt: Nach einjährigem Gastspiel in der Landesliga will die SG Maulburg/Steinen nichts unversucht lassen, die Rote Laterne noch an den Mitbewerber, die SG Allensbach/Dettingen, abzugeben. Gegen das Mittelfeldteam des TuS Oberhausen stehen die Chancen nicht schlecht für einen letzten Heimsieg. Die Akteure von SG-Trainer Thomas Fischer haben zuletzt ihre Heimstärke unter Beweis gestellt. Drei der letzten fünf Partien zuhause wurden gewonnen. Pech für die Wiesentäler: Der kleine Lauf kam zu spät.

Autor: who