Marktweg vom Bahnhof zur Bushaltestelle

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Di, 21. März 2017

Weil am Rhein

Der erster Teil der Ortssanierung beginnt.

WEIL AM RHEIN (nn). Der Platz zwischen Rewe-Markt und Bahnhof soll zu einem zentralen Bereich des öffentlichen Lebens in Haltingen werden. Vergangenen Sommer hat der Gemeinderat das Dresdener Landschaftsarchitekturbüro Rehwaldt mit der Gestaltung beauftragt. Nun steht eine erste Maßnahme an: Zwischen der Bushaltestelle an der Freiburger Straße und dem Bahnhofsvorplatz entsteht eine Fußgängerverbindung.

Die Stadt hat sich dafür einen Geländestreifen zwischen Rewe-Markt und Matratzen-Geschäft sichern können. Die Baufreigabe wird heute im Bauausschuss eingeholt. Nach Ausschreibung und Vergabe sollen die Arbeiten im Juni beginnen und Anfang August abgeschlossen sein. Die Kosten des sogenannten Marktwegs belaufen sich auf 476 000 Euro.

Der vier Meter breite Weg erhält in diesem Zuge eine befestigte Gehfläche, die laut Plan mindestens 2,5 Meter breit sein wird. Daneben bleibt ein Grünstreifen übrig, der Platz genug bietet, um auch Bäume zu pflanzen. Gesäumt wird der Weg von einem Holzzaun und von Sitzbänken.