Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

17. Juli 2017 10:33 Uhr

In Kürze im Weiler Stadtgebiet

Neun Smileys warnen Autofahrer vor Temposünden

Überhöhte Geschwindigkeit ist eine der häufigsten Unfallursachen im Straßenverkehr. Deshalb sollen Autofahrer in Weil nun an etlichen Stellen mit "Smileys" vor Übertretungen gewarnt werden.

  1. Mit solchen Smileys werden Autofahrer in Weil am Rhein künftig gewarnt, wenn sie zu schnell unterwegs sind. Foto: Martin Wendel

Neben den klassischen Geschwindigkeitskontrollen, hat sich in den vergangenen Jahren ein weiteres Mittel in den Kommunen bewährt, um Geschwindigkeitsübertretungen entgegen zu wirken – die Geschwindigkeitsanzeigetafeln, welche umgangssprachlich auch als "Smileys" bekannt sind.
Die Stadtverwaltung hat deshalb nun – wie vom Gemeinderat beschlossen – neun Geschwindigkeitsanzeigetafeln angeschafft. Die Ortsteile Ötlingen, Märkt und Haltingen sowie die Kernstadt erhalten jeweils zwei Geräte. Eine Anzeigetafel ist ein "mobiles" Gerät, welches regelmäßig den Standort wechseln soll.

Tempokontrollen

gibt’s trotzdem noch


Geschwindigkeitskontrollen werden unabhängig von den Anzeigetafeln weiterhin vom städtischen Gemeindevollzugsdienst durchgeführt.

Zusammen mit den Ortsvorstehern Stefan Hofmann, Michael Gleßner und Ortsvorsteherin Helene Brombacher hat die Stadtverwaltung die Standorte in den Ortsteilen bestimmt. In der Kernstadt wurden drei Stellen ausgewählt, an denen der Gemeindevollzugsdienst regelmäßig bei Geschwindigkeitskontrollen Überschreitungen feststellt. Die Smiley-Standorte werden zunächst für ein Jahr festgesetzt und können je nach Bedarf danach versetzt werden.

Werbung


Funktion und

Aufgabe des "Smileys"

Die Autofahrer werden mit Hilfe der Geschwindigkeitsanzeigetafeln durch eine leuchtende Kilometerzahl und je nach Tempo von einem lachenden oder traurigen Smiley begrüßt. Gerade an den Schul- und Kindergärten sowie an Ortseingängen ist der Einsatz einer Messtafel, die den Autofahrern ihre Geschwindigkeit anzeigt, sinnvoll. Die Verkehrsteilnehmer sollen dadurch sensibilisiert werden. Außerdem kann die Verwaltung durch die Geschwindigkeitsanzeigetafeln Rückschlüsse auf die Verkehrssituation ziehen.

Bei der Anschaffung der Smileys wurde auf einen nachhaltigen Betrieb hinsichtlich der Verbrauchskosten geachtet, weshalb alle Geschwindigkeitsanzeigetafeln mit Solarpanelen ausgestattet sind.

Die Anbringung der Anzeigetafeln soll noch Ende Juli / Anfang August erfolgen.

Standorte

» Ötlingen:
Dorfstraße Höhe Nr. 4
Dorfstraße Höhe Nr. 57

Märkt:
Rheinstraße Höhe Nr. 19
Rheinstraße Höhe Nr. 16

» Haltingen:
Heldelinger Straße
Freiburger Straße Ecke Weinbergstr.

Weil am Rhein:
Hauptstraße Höhe Nr. 24
Riedlistraße Höhe Nr. 6

Autor: bz