Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

05. September 2013

Quote soll bis Jahresende erreicht werden

OB Dietz zu Betreuungsplätzen.

WEIL AM RHEIN (gil). Seit dem 1. August besteht für Eltern ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Kinder im Alter bis drei Jahren. OB Wolfgang Dietz sieht Weil am Rhein gut aufgestellt, "bislang gibt es keine Klagen und bis Ende des Jahres werden wir die bedarfsgerechte Quote von 34,5 Prozent erfüllen". Das sagte Dietz bei einer Podiumsdiskussion zum Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie", zu der CDU-Bundestagskandidat Armin Schuster am Dienstagabend ins Vitra-Haus geladen hatte (siehe Dreiland-Seite). Aktuell verfüge Weil am Rhein über 135 Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren, erläuterte Dietz, "bei meinem Amtsantritt im Jahr 2000 gab es keinen einzigen". Bis Jahresende kommen noch einmal 50 Plätze hinzu. In der Diskussion machte Dietz auch deutlich, dass er die Ganztagsschule befürworte und dass Weil am Rhein eine familienfreundliche Kommune sei.

Werbung

Autor: gil