Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

21. April 2017

Stühle bis hoch an die Zeltkuppel

Der Circus Paul Busch bietet neben balancierenden Sitzmöbeln auch Akrobatik und Tiernummern.

  1. Der Circus bietet beeindruckende Artistiknummern. Foto: Timo Köppel

WEIL AM RHEIN (BZ). Der Circus Paul Busch gastiert von Freitag, 28. April, bis einschließlich Montag, 1. Mai, auf dem LGS Gelände in Weil am Rhein.

Geboten wird spektakuläre Artistik unter der Zirkuszeltkuppel, etwa mit dem US-Todesrad. In den Kesseln hoch über dem Boden müssen die beiden mutigen Artisten sehr genau auf ihre Schritte achten, denn ein falscher Schritt kann fatale Folgen haben.

Für alle Tierliebhaber präsentieren Gitano Frank und das Busch-Ballett anmutig und graziös die große Kamelkarawane des Circus Paul Busch. Markus Frank präsentiert edle Friesen in einer Freiheitsdressur. Die Pferde kommen, ebenso wie die achtköpfige Ponyrasselbande, aus dem Marstall des Circus Paul Busch.

Die Flying Angels zeigen darüber hinaus am Vertikalseil eine Partnerartistik der Sonderklasse. Außerdem stapelt Martino Scholl, der mit seiner Stuhlbalance schon mehrfach ausgezeichnet wurde, Stühle bis hoch unter die Zeltkuppel. Und natürlich gibt es auch einen Clown: Bruno und Company bringen die Besucher mit lustigen Szenen zum Lachen.

Werbung


Insgesamt 25 Mitarbeiter und 25 Tiere – Pferde, Esel, Kamele, Ponys, Rinder, Zebras, Hunde und Ziegen – reisen in der diesjährigen Saison mit dem Circus Paul Busch. Vorstellungen sind am Freitag und Samstag, 28. und 29. April, um 16 und um 19.30 Uhr, am Sonntag, 30. April, um 11 und um 15 Uhr und am Montag, 1. Mai, um 14 Uhr.

Gewinnspiel: Die BZ verlost fünf Mal zwei Karten für die Premierenvorstellung. Dazu einfach morgen, Samstag, zwischen 8 und 11 Uhr anrufen unter Tel. 0137-8373440 (0,50 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk abweichend), das Kennwort "Circus Paul Busch", Namen und BZ-Card-Nummer nennen.

Autor: bz