Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

29. August 2017

VHS mit neuen Angeboten

Tom Leischner kann im neuen Semester viele Wünsche umsetzen / Heimwerker als Dozent gesucht.

  1. Das VHS-Team mit Martina Rogowski, Tom Leischner, Angelika Valley, Eileen Biehler, Alexandra Blumhofer, Sandra Gutzmer und Irene Sommerhalter (von links) ist fit für das neue Semester. Foto: VHS

WEIL AM RHEIN. Tom Leischner, der Leiter der Volkshochschule, geht davon aus, dass das neue Semester, das am 18. September beginnt, wieder den Umfang des vorangegangenen Semesters erreichen wird, als 2959 Teilnehmer insgesamt 8561 Unterrichtseinheiten gebucht haben. Besonders lang ist diesmal die Liste der neuen Angebote.

Rund ein Drittel der Unterrichtseinheiten wird wieder auf Integrationskurse entfallen (siehe separaten Artikel). Außerdem gibt es einen neuen Europa-Schwerpunkt (auch dazu siehe separaten Artikel).

Tom Leischner freut sich besonders, dass er viele Wünsche, die Nutzer der Homepage online geäußert hatten, in reale Angebote umsetzen konnte. So etwa ein Kurs zum Thema Versicherungen, in dem auf Fallstricke hingewiesen wird, die zu unnötigen Verträgen führen können. Auch Lektionen in Kalligraphie (mit Kunstdozent Albert Bürgin), in Stressbewältigungstanz oder Haarstyling, die erstmals im Programm sind, gehen auf geäußerte Wünsche zurück. Vielfach gewünscht wurde auch ein Kurs, der Grundlagen des Heimwerkens vermittelt. "Ich hatte auch einen kompetenten Dozenten gefunden, der nun aber wieder abgesprungen ist", so Leischner. Deshalb sucht er nun kurzfristig noch einen Allroundhandwerker, der zum Thema Bauen und Renovieren einen Kurs leiten kann.

Werbung


Im Trend seien Kurse, die das Thema Zeitmanagement behandeln und die lehren, die eigenen Ressourcen zu nutzen, stellt Leischner fest. Davon künden neue Angebote wie etwa Achtsamkeitsmeditation, Yoga Nidra oder Stressmanagement. An alle älteren Menschen, die sich sicher im Netz bewegen wollen, richtet sich der neue Kurs "Silver Surfer" – auch dafür gebe es eine beachtliche Nachfrage.

Auf die Tatsache, dass viele Bewegungs- und Gesundheitskurse ausgebucht sind und es in diesem Bereich Wartelisten gibt, reagierte Leischner, indem er in einem Privatanwesen an der Hohen Straße in Haltingen einen neuen Raum anmietete, der nun mit neuen Angeboten aus diesem Sektor belebt wird. Und nach dem Umbau der Binzener Grundschule stehen auch die Räume der von Hanspeter Vollmer geleiteten VHS-Außenstelle Vorderes Kandertal wieder zur Verfügung.

Tom Leischner kann auf einen Pool von 130 Dozentinnen und Dozenten zurückgreifen, denen er regelmäßig kostenlose Fortbildungen anbietet. Die Gebühren bleiben mit drei Euro pro Unterrichtseinheit unverändert.

Autor: Herbert Frey