Zur Navigation Zum Artikel

Wenn Sie sich diesen Artikel vorlesen lassen wollen benutzen Sie den Accesskey + v, zum beenden können Sie den Accesskey + z benutzen.

29. August 2017

VHS widmet sich Europa

Reizvolles Fotogewinnspiel.

WEIL AM RHEIN (hf). Den Schwerpunkt, den sich die Volkshochschulen im Land insgesamt für das bevorstehende Semester gegeben haben, macht sich auch die VHS in Weil am Rhein zu eigen: Im Mittelpunkt etlicher Veranstaltungen steht Europa. So drehen sich beispielsweise mehrere der Multivisionsvorträge um europäische Länder.

VHS-Leiter Tom Leischner weist außerdem auf einen ganz besonderen Abend hin, der den Titel trägt: "It’s the little things". Amerikakennerin Caro Lefferts und der aus den USA stammende Dozent Erik Wade beleuchten am Donnerstag, 18. Januar, um 19.30 Uhr in der Winzergenossenschaft Haltingen die kleinen, aber doch spürbaren kulturellen Unterschiede zwischen den USA und Deutschland, das ja stark vom europäischen Wertekanon geprägt ist. Sind Amerikaner wirklich so oberflächlich und selbstbezogen, wie sie von Europa aus wahrgenommen werden – und wie nehmen sie uns Europäer und Deutsche wahr? Auf diese und ähnliche Fragen erhalten die Teilnehmer Informationen aus erster Hand.

Auch kann man sich für eine Reise in die südenglische Partnerstadt Bognor Regis für Menschen über 50 anmelden, die die VHS im März 2018 anbietet. Diese ist mit einem Sprachkurs verbunden.

Werbung


Für Weiler reizvoll ist auch das Fotogewinnspiel "VHS für Europa", das der Volkshochschulverband Baden-Württemberg ausgelobt hat. Denn das Thema lautet: "Meine Begegnung mit Europa". Denn in der Grenzstadt Weil, wo die Begegnung mit den europäischen Nachbarn Alltag ist, gibt es viele Anlässe für Motive. Die Fotos können bis zum 30. September über die Twitter- und Facebookseite des Volkshochschulverbandes eingeschickt werden, zu finden unter #vhsEuropa. Auch per Mail an info@vhs-bw ist eine Teilnahme möglich. Zu gewinnen gibt es 500 Euro für eine Reise nach Brüssel oder Straßburg. Alles zum Wettbewerb findet sich auf einer Infokarte, die bei der Geschäftsstelle der VHS im Haus der Volksbildung (Humboldtstraße) ausliegt.

Autor: hf