Spannung liegt in der Luft

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 16. Juli 2013

Weilheim

Krimi spielt in Nöggenschwiel.

WEILHEIM (bin). Kann ein Dorf wie das Rosendorf Nöggenschwiel, das mit seiner üppigen Rosenpracht den Eindruck vermittelt, ein Ort voller zufriedener und rechtschaffener Bürger zu sein, Schauplatz schwerer Verbrechen sein? Die Antwort darauf gab Autor Jörg Böhm am Wochenende bei der Vorstellung seines Schwarzwaldkrimis "Und nie sollst du vergessen sein" im Rahmen der Nöggenschwieler Rosentage.

In authentischer Umgebung, dem Schopf von Matthäus Flum, direkt neben dem "Schwarzwald-Rosen-Sortimentsgarten" zog Böhm seine Zuhörer in den Bann der spannenden Handlung. In dem Krimi werden sich viele Einwohner der Weilheimer Teilgemeinde wieder erkennen. Die Schauplätze, an denen die junge Hauptkommissarin Emma Hansen ermittelt, werden ihnen vertraut vorkommen.

Für ihren ersten Fall muss Emma tief in ihre Vergangenheit zurück, in den Südschwarzwald. Denn dort verschwand vor 15 Jahren ihre Jugendfreundin Charlotte, die Rosenkönigin. Während Emma nach ihrer Freundin sucht, erschüttern zwei grausame Morde das Rosendorf. Aber welchen Zusammenhang gibt es zwischen den Opfern und was haben die Morde mit dem Verschwinden von Charlotte zu tun? Als Emma mit eigenen Nachforschungen beginnt, stößt sie auf ein dunkles Geheimnis und erkennt zu spät, dass man manchmal die Vergangenheit besser ruhen lassen sollte.

Mit seiner Buchvorstellung hat Jörg Böhm, der als Student an der Gustav-Siewerth-Akademie in Nöggenschwiel gewohnt hat, Lust auf mehr vermittelt. Der spannende Krimi, für Nöggenschwieler eigentlich Pflichtlektüre, ist auch in der Tourist-Info in Nöggenschwiel erhältlich.