Wein-Genuss im Sonnenschein

Louis Groß

Von Louis Groß

Di, 21. August 2018

Ebringen

44. Ebringer Weintage locken wieder viele Besucher ins Dorf.

EBRINGEN. Zum 44. Mal wurden vergangenes Wochenende die Weintage in Ebringen gefeiert. Auch dieses Jahr hatten die örtlichen Vereine ein stimmungsvolles Ambiente geschaffen, was viele Besucher in die Talhauser Straße strömen ließ. Neben Speisen und Getränken erwartete die Besucher auch musikalische Unterhaltung.

Abendlicher Sonnenschein taucht das Dorf in warmes Licht, während Besucher durch die mit Girlanden geschmückte Talhauser Straße spazieren. Das Auge schweift über Fachwerkhäuser und pflanzenverhangene Fassaden. Ab und an gewährt die verwinkelte Gasse einen Blick auf die umliegenden Weinberge. Aus den Innenhöfen, die sich wie kleine Buchten zwischen den Wohnhäusern ausbilden, brandet Stimmengewirr. "Zwei Boller Vanille", sagt eine Frau über einen kleinen Tresen hinweg, hinter dem Marlene Schneider sitzt. "Das Eis ist beinahe ausverkauft", erzählt die Turnerin. Warm ist es über das Wochenende gewesen, da ging das Eis gut weg.

"Das Wetter ist perfekt. Die Sonne scheint, aber es ist nicht zu heiß", sagt auch Benedikt Schweizer. Er spielt im Musikverein, der dieses Jahr den Vorsitz der Vereinsgemeinschaft innehatte. Insgesamt sei das Fest gut besucht gewesen. "Es war einiges los", berichtet Schweizer, nicht zuletzt beim Weißwurstfrühstück, das der Musikverein am Sonntagmorgen veranstaltete. "Das kommt jedes Jahr gut an", erzählt er. Auch die Nachbarvereine kämen vorbei.

Neben dem Musikverein sind unter anderem auch die Freiwillige Feuerwehr, der Kirchenchor, der Männergesangverein, Tischtennis- und Schachclub, sowie der Turn- und Fußballverein mit Ständen vertreten, welche die Besucher mit verschiedenen Köstlichkeiten versorgen. Kulinarische Highlights waren neben den Klassikern wie Currywurst und Flammkuchen auch frittierte Pilze und Burgunderragout mit Spätzle und Rotkraut. Die kleinsten Gäste drehen eine Runde im Karussell. Auch Sascha Thoma und Steffen Klein, Spieler des FSV Ebringen, zeigen sich sehr zufrieden. Es herrsche eine angenehme Atmosphäre, so die Kicker, "aber hier in Ebringen haben wir die ja eigentlich immer", ergänzt Thoma mit einem Lachen. "Der Samstag war ein bisschen durchwachsen", berichtet Winfried Schüler, Vorstand im Schachclub. Durch Konkurrenzveranstaltungen, wie das Konzert der Toten Hosen, die am Samstag in Freiburg gespielt hatten, seien einige Besucher ausgeblieben. Trotzdem sei er zufrieden. Während das Tageslicht weiter abnimmt, füllen sich Gläser und Tische in den Hofeinfahrten, in denen die Weintage gemütlich ihren Ausklang finden.

Weitere Fotos gibt’s online unter http://www.mehr.bz/weintage2018 http://mehr.bz/weintage2018