Weltladen will Wehr als Fair Trade Town etablieren

Hrvoje Miloslavic

Von Hrvoje Miloslavic

Sa, 30. Juni 2018

Wehr

Auszeichnung soll am 20. September verliehen werden / Kooperation mit der Mediathek Wehr gedeiht.

WEHR (milo). Fest entschlossen zeigte sich der Weltladen Wehr bei seiner jüngsten Hauptversammlung: Die Stadt Wehr soll Fair Trade Town werden. Die begehrte Auszeichnung soll am 20. September entgegengenommen werden, wenn zugleich das zehnjährige Bestehen des Weltladens in der Wehrer Stadthalle gefeiert wird.

Gemeinderatsbeschluss, Bildung einer Steuerungsgruppe, Fair Trade Produkte im Handelssortiment, zivilgesellschaftliche Bindung und Medienpräsenz lauten die fünf Kriterien, die eine Verleihung des Zertifikates in Aussicht stellen. Vorsitzender Florian Eckert sieht dabei die Bemühungen des Vereines auf einem sehr guten Weg. Ob Schulen, Kindergärten, Händler, Kirchen oder Vereine – der Weltladen könne in puncto Unterstützung und Kooperation bereits "viele Häkchen" setzen. Mit der anstehenden Gründung der Steuerungsgruppe stünde nun die Aufgabe an, an den gesteckten Zielen weiterzuarbeiten und "in die Breite zu gehen", so Eckert.

Eine sehr positive Beurteilung von Seiten des Vereins erfuhr die Haltung von Stadtverwaltung und Gemeinderat. Gegenüber dem zur Sitzung erschienenen Stadtvertreter Clemens Thoma formulierte Karl-Wilhelm Frommeyer die Hoffnung, dass die Stadtverwaltung nicht nur die Position einer "Mitläuferin" einnehmen möge. "Die Leute wollen, dass sich die Stadt einsetzt", zeigte sich Frommeyer überzeugt. Es sei wichtig, "Dampf dahinter zu bringen", um ein zukunftsweisendes Thema in der Stadt voranzubringen, so Frommeyer. Im Jubiläumsjahr scheint sich der Weltladen in einem guten Zustand zu präsentieren. Eine positive Wirkung hätte die Neustrukturierung des Verkaufssortiments gezeigt, erklärte Eckert. So sei ein Anstieg des Verkaufs von Weltladenartikeln in Höhe von 4000 Euro zu verzeichnen gewesen. Große Hoffnungen setzt Eckert auf die neue Kooperation mit der Mediathek Wehr. Der Vorsitzende kündigte an, der Mediathek finanzielle Mittel zur Anschaffung von Materialien zu den Themen Fairer Konsum und Handel zukommen lassen zu wollen. Ein Highlight setzen will der Verein am 20. September. In der Wehrer Stadthalle soll das zehnjähige Bestehen mit der Entgegennahme der Auszeichnung zur Faire Trade Town gekrönt werden. Den Gästen soll an diesem Abend unter anderem eine Multivisionsshow über die Kultur der Mayas geboten werden. Seinen Dank an Vereinsmitglieder und Weltladenmitarbeiter verband Eckert mit der Hoffnung, dass die zunehmende Anzahl an Aktionen und Veranstaltungen "auf mehr Schultern" verteilt werden könnte. Wünschenswert wäre es, neue Mitglieder begrüßen zu können, die bereit wären, die Arbeit des Weltladens zu unterstützen, so Eckert.

Die Wahlen: Wiedergewählt wurden Tobias Böhler als Zweiter Vorsitzender und Heiko Trefzger als Schriftführer. Neu im Amt ist Karl-Wilhelm Frommeyer als Zweiter Beisitzer.