Widersprüchliche Signale

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Mo, 25. September 2017

Efringen-Kirchen

In Kleinkems haben AfD und Linke ihr gemeindeweit bestes Ergebnis / Sehr gute Wahlbeteiligung.

EFRINGEN-KIRCHEN. Auch in der Gemeinde Efringen-Kirchen spiegelt sich der Bundestrend. CDU und SPD müssen Verluste einstecken, kleine Verbesserungen gibt es für Grüne und Linke, in der Wählergunst deutlich gestiegen sind derweil FDP und AfD. Auffällig zeigt sich damit eine wachsende Kluft zwischen Unzufriedenen und denen, die mit dem Lauf der Politik zufrieden sind.

Ein Blick auf einzelne Ortsteile offenbart durchaus Umwälzungen. So wird die FDP zum Beispiel in fünf Ortsteilen zweitstärkste Kraft nach der CDU: in Huttingen, wo die FDP mit 20,5 Prozent der Stimmen ihr gemeindeweit bestes Ergebnis hat, in Wintersweiler, Blansingen, Egringen und Mappach. Die CDU hat ihr gemeindeweit bestes Ergebnis mit 48,6 Prozent in Mappach. Die SPD hat ihr bestes Ergebnis mit 23,8 Prozent in Kleinkems. Wobei das Kleinkemser Wahlverhalten rätseln lässt mit einem deutlichen Minus für SPD, Grüne, FDP und Linke, aber einem Anstieg von 2,4 (2013) auf nun 14,9 für die AfD. Kleinkems ist damit der AfD-stärkste Ortsteil – vor Istein (14,3) und Wintersweiler (11,1). Andererseits ist Kleinkems auch der Ortsteil, in dem auch die Linke mit 9,9 Prozent ihr gemeindeweit bestes Ergebnis hat. Die Grünen schnitten mit 17,5 Prozent am besten im Efringen-Kirchener Wahllokal im Nikolaus-Däublin-Weg ab, sogar noch um 2,6 Prozent besser als 2013.

Huttingen war der erste Ortsteil, der in der Gemeinde Efringen-Kirchen sein Wahlergebnis ausgezählt hatte. Dass die Wahlbeteiligung in der Gemeinde Efringen-Kirchen gut ausfallen würde, zeichnete sich an den Wahlorten schon am Vormittag ab. Es herrschte ein Kommen und Gehen, zum Teil bildeten sich sogar kleine Schlangen vor den Wahlkabinen. Letztlich übertraf die Wahlbeteiligung mit 82,4 Prozent noch das gute Ergebnis von 2013. Insgesamt waren 109 Wahlhelfer und Wahlhelferinnen im Einsatz und sorgten für einen reibungslosen Ablauf bei der Stimmabgabe wie auch beim Auszählen danach.