"Einfach alles darf verkauft werden"

vwe,bz

Von Verena Wehrle & BZ-Redaktion

Do, 11. Oktober 2018

Wieden

BZ-INTERVIEW mit Lucia Behringer und Marita Behringer zum ersten Schnäppchenmarkt in Wieden am kommenden Samstag.

WIEDEN. Der Skiclub Wieden veranstaltet am Samstag, 13. Oktober, den ersten Schnäppchenmarkt in der Gemeindehalle. Vor allem Raritäten sollen dafür aus den Speichern und Kellern befreit werden, aber auch alles andere kann hier einen neuen Besitzer finden. BZ-Reporterin Verena Wehrle erfuhr bei den Organisatorinnen Lucia Behringer und Marita Behringer, dass es bei dem Ereignis um mehr geht als um einen weiteren Flohmarkt.

BZ: Wie kamen Sie auf die Idee einen Schnäppchenmarkt unter dem Motto "Ein Dorf räumt auf" zu organisieren?

Lucia Behringer: Hier in Wieden haben wir keinen Laden mehr, vieles wird im Internet bestellt. Früher machten wir beim Skiclub einen Skibasar, aber jetzt wollten wir etwas Neues machen. Und da ich selbst gerne auf Flohmärkte gehe und Altes und Antikes schön finde, kamen wir auf diese Idee.

Marita Behringer: Viele Leute haben Dinge daheim, die sie nicht mehr brauchen, aber die zu schade sind zum Wegwerfen. Diese Dinge können hier einen neuen Besitzer finden, der sich darüber freut.

BZ: Was kann dort alles verkauft werden?

Lucia: Wir hoffen sehr, dass auch Dinge kommen, die selbstgemacht sind. Auch antike Sachen von der Großmutter, die ansonsten verstauben. Jeder kann jetzt im Herbst vor der Adventszeit nochmals seinen Speicher ausmisten. Wir sind selbst sehr neugierig, welche Schätze da zum Vorschein kommen. Es soll auch ein Treffpunkt sein und eine Gelegenheit, dass man hier wieder zusammen einkaufen kann.

Marita: Aber auch Spielzeug, Kinderkleidung, Sportbedarf und andere Gebrauchtwaren sind willkommen, einfach alles, darf verkauft werden. Auf dem Schnäppchenmarkt soll jeder etwas finden, das er gebrauchen kann. Und der Verkäufer kann Dinge, die er nicht mehr braucht, natürlich zu Geld machen.

BZ: Besitzen Sie selbst auch solche Schätze?

Lucia: Unser Haus ist über 500 Jahre alt, da gibt es schon noch Interessantes auf dem Dachboden, etwa alte Milchkannen. Aber ich habe noch nicht ausgemistet und bin sehr gespannt, was ich alles finden werde.

Marita: Ich habe noch sehr viele Bücher, speziell für Kinder, die ausgelesen sind und mit denen andere bestimmt eine Freude haben werden.

Der erste Schnäppchenmarkt in Wieden – "Ein Dorf räumt auf" findet statt am Samstag, 13. Oktober, von 14 bis 18 Uhr. Anmeldungen für Verkäufer per Mail an:
schriftfuehrer@skiclub-wieden.de, Telefon: Tel. 0151-57219658, Anmeldung noch bis zum 12. Oktober. Ein Tisch kostet 10 Euro, zwei Tische 15 Euro. Jeder kann mitmachen.

Marita Behringer ist Kassenwartin beim Skiclub Wieden, 37 Jahre alt, von Beruf Krankenpflegerin und Mutter von zwei Kindern.
Lucia Behringer ist Schriftführerin beim Skiclub Wieden, 35 Jahre alt und Diplom-Betriebswirtin, aktuell in Elternzeit (zwei Kinder).