Trommeln für Einsteiger

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 06. August 2018

Wieden

Interkultur-Camp in Wieden.

WIEDEN (BZ). Von Montag, 13. August, bis Donnerstag, 16. August, findet in Oberwieden 4 von 10.30 bis 12 Uhr ein offener Trommelkreis statt. Das Angebot ist eingebunden in ein interkulturelles Sommercamp, das in diesem Jahr erstmalig von der Drum Family veranstaltet wird. Die Drum Family ist ein rhythmisches Integrationsprojekt aus dem Dreisamtal, das seit einigen Jahren zu unterschiedlichen Anlässen zum gemeinsamen Trommeln mit Einheimischen und Zuwanderern einlädt. Teilnehmen werden Erwachsene und Kinder aus vier Kontinenten, unter anderem aus Indien, Peru, Syrien, Mali, Gambia, Eritrea und eben Deutschland. "Für einige der Teilnehmenden wird es der erste Urlaub ihres Lebens sein", schreibt Ulrike Fahlbusch. Zusammen mit zwei Teilnehmern fuhren Ulrike Fahlbusch und Volkhard Schroth im Herbst nach Wieden, um dort das Refugio-Gruppenhaus zu besichtigen.

Schnell war klar, dass dort ein geeigneter Platz für die Durchführung des Camps gefunden war. Dazu sind nun Tagesgäste willkommen, die Teilnahme ist auf Spendenbasis. Die Aktivitäten während des Camps werden von den Teilnehmern gemeinsam gestaltet. So gibt es unter anderem Yoga- Stunden, einen Berimbao-Workshop, eine Kräuterwanderung, es wird gemalt und natürlich gibt es Essen aus unterschiedlichen Kulturkreisen. Mit dem interkulturellen Sommercamp will die Drum Family ein Zeichen setzen für "ein friedliches, offenes und tolerantes Miteinander".

Kontakt im Internet unter lebnetz.de /interkulturelles-trommeln.html