Wieder Sperrung im Wehratal

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 29. März 2018

Wehr

Die Landesstraße L 148 wird im Sommer erneut dichtgemacht für einen Steinschlagschutz.

WEHR (BZ). Die Straße zwischen Wehr und Todtmoos wird Mitte des Jahres wohl erneut für den Verkehr voll gesperrt werden, wie das Landratsamt Waldshut in einer Pressemitteilung bekannt gibt.

Im Dezember vergangenen Jahres wurden mehrere Feldblöcke durch einen Hangrutsch freigelegt und waren absturzgefährdet. Eine Fachfirma arbeitete daran, diese zu zerkleinern und abzutragen. Einige Felsbrocken wurden rückverankert. Die auf die Straße gerutschten Felsmassen wurden beiseite geräumt. Die Landesstraße L 148 ist damit seit Ende vergangener Woche endlich wieder befahrbar – zur Erleichterung vieler Autofahrer.

Eine umfassende Hangsicherung in Form eines Steinschlagschutzzaunes erfolgt nun im Anschluss. Dafür wird die Straße durch die Wehraschlucht erneut voll gesperrt werden müssen. Das Landratsamt geht davon aus, dass es in Zukunft wetterbedingt öfters zu solchen Ereignissen kommen könnte und damit zu rechnen sei, dass Gefahrensituationen auch in den Tälern bestehen bleiben.

Derweil wird der betroffene Hang im Wehratal täglich kontrolliert, wie das Landratsamt mitteilt.