Tore und Dramatik beim Jugendturnier in der Halle

Daniel Fleig

Von Daniel Fleig

Fr, 25. Januar 2019

Winden im Elztal

An der beliebten Veranstaltung der Sportfreunde Winden nahmen insgesamt 44 Mannschaften teil.

WINDEN (fle). Beim diesjährigen Jugend-Hallenfußballturnier der Sportfreunde Winden gingen von den G-Junioren bis zu den D-Junioren insgesamt 44 Mannschaften aus nah und weiter her an den Start.

Bereits am Samstagmorgen eröffneten die F2- und F1-Junioren der Geburtsjahrgänge 2010 und 2011 das beliebte Turnier in der Winterpause. Gespielt wurde hier mit vier Feldspielern, einem Torhüter sowie einer Rundum-Bande. Ein Spiel dauerte acht Minuten ohne Pause.

Bei den D3-Junioren, die dann nachmittags antraten, siegte die Mannschaft der Spielgemeinschaft (SG) Elzach vor dem FC Bad Krozingen und den Kickern des FC Denzlingen.

In einer Fünfergruppe der D2-Junioren ergatterte sich die Jugendspielgemeinschaft (JSG) Simonswald vor dem FC Freiburg-St. Georgen und dem Staufener SC den ersten Platz.

Gegen Abend standen sich dann sechs Mannschaften der D1-Junioren (Jahrgänge 2006) gegenüber, die mit drei Feldspielern und einem Torhüter spielten. In dieser Gruppe holte sich die SG Elzach vor dem Staufener SC und dem SV Kirchzarten den Titel. Den Abschluss bildete schließlich am Sonntag das G1-/G2-Jugendturnier der jüngsten Fußballer mit über zwölf Mannschaften, bei dem hauptsächlich der Spaß am Spiel und an der Bewegung im Vordergrund stand. Alle beteiligten Jugendspieler freuten sich sichtlich über die erhaltenen Urkunden, Medaillen und Pokale. Die zahlreichen Zuschauer in der Windener Sporthalle sahen an beiden Turniertagen durchaus flotten und frischen Jugendfußball mit vielen Toren, packenden Szenen und interessanten Spielen. Ausrichter des Hallenturniers war die Jugendabteilung der Sportfreunde Winden, die die vielen Besucher auch bestens verköstigte.