Silvesterlanglauf abgesagt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 28. Dezember 2018

Wintersport

Zu wenig Schnee auf dem Horn / Schülerspringen in Schönwald.

SKISPORT (jb). Ski Heul! Mit diesem Winter ist Ende des Jahres 2018 nichts anzufangen. Raureif reicht nicht, um g’führige Spuren zu ziehen. Während im Tal eisige Temperaturen und Nebel für Verdruss sorgen, gibt es auf den Schwarzwaldhöhen bei Inversionswetterlage beste Alpensicht und tagsüber bis zu acht Plusgrade. Für das bisschen Weiß auf dem Wald ist die Wärme Gift. Auf dem Herzogenhorn gibt es auf einer zwischen zwei und zwölf Zentimeter dünnen Schneeschicht zwar noch eine 2,5 Kilometer lange Langlauf-Trainingsstrecke, doch für Wettkämpfe ist die Loipe nicht geeignet. "Da geht leider nix, wir müssen absagen", sagt Joachim Puf-Schott vom WSV Titisee, der mit einem eingespielten Helferteam am letzten Tag des Jahres den traditionsreichen Silvesterlanglauf auf dem Horn ausrichten wollte.

Wenigstens abheben über Schnee ist dagegen möglich. Heute, Freitag, 11 Uhr, ist der SC Schönwald auf der Schülerschanze (K-Punkt 20 Meter) Ausrichter eines Wettkampfs um den GTP-Pokal.