TIPP IN KÜRZE

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 18. August 2018

Wirtschaft

MOBILFUNKKOSTEN

Auf See wird’s teuer

Verbraucher, die während einer Kreuzfahrt mit dem Smartphone telefonieren oder surfen, können von einer unerwartet hohen Telefonrechnung überrascht werden. Darauf weisen die Marktwächter der Verbraucherzentralen hin. Denn anders als an Land greifen auf Fähr- oder Kreuzfahrtschiffen, die sich auf hoher See befinden, die neuen Roaming-Regeln nicht. Auch die Abschaffung der Roaming-Gebühren im EU-Ausland habe daran nichts ändern können, so die Marktwächter. Bei manchen Anbietern könne der Download eines einzigen Megabytes auf See bereits 25 Euro kosten. Die Marktwächter gehören zum Verbraucherzentrale Bundesverband.