Wohin mit den Christbäumen?

vibu

Von vibu

Do, 04. Januar 2018

Lahr

Entsorgungsangebote in der Stadt Lahr und Umgebung.

LAHR (BZ). Beim fachgerechten Entsorgen der Weihnachtsbäume ist auch 2018 die Jugendfeuerwehr Stadt Lahr wieder behilflich. In den Stadtteilen sammeln die Jugendfeuerwehrgruppen die Bäume direkt an der Haustür ein. In der Innenstadt ist der Rathausplatz sowie der Bahnhofsplatz die zentrale Sammelstelle.

Am Samstag, 13. Januar, sind die Mitglieder der Jugendfeuerwehr von 9 bis 16 Uhr in Hugsweier, Sulz, Mietersheim, Reichenbach und Kuhbach unterwegs, um die Bäume abzuholen. Nähere Informationen gibt es in den örtlichen Mitteilungsblättern. Die Sammelstelle in der Innenstadt wird von der Jugendfeuerwehrgruppe Lahr ebenfalls am 13. Januar eingerichtet. Von 9 bis 16 Uhr können die Bürgerinnen und Bürger ihre Weihnachtsbäume auf dem Rathausplatz und am Bahnhof Lahr abgeben. Für die umweltschonende Entsorgung wird für abgeschmückte Bäume bis zwei Meter ein Unkostenbeitrag von einem Euro und für Bäume, die größer als zwei Meter sind, 1,50 Euro berechnet.

Eine weitere Möglichkeit, sich der nadelnden Weihnachtsbäume zu entledigen, bieten die Wertstoffhöfe des Ortenaukreises. Sie nehmen Grünabfälle kostenlos an. In der näheren Umgebung kommen die Einrichtungen Kahlenberg in Ringsheim und in Schutterwald-Höfen in Frage. Vom 8. Januar an sind auch die Wertstoffhöfe in Kappel, Altenheim, Ottenheim und Seelbach-Schönberg wieder geöffnet und nehmen die Christbäume dann ebenfalls kostenlos entgegen.

Nur der Wertstoffhof in Lahr-Sulz nimmt keine Grünabfälle und daher auch keine Christbäume an. Einwohner aus dem Lahrer Raum können ihre ausgedienten Weihnachtsbäume aber zur Kompostierungsanlage Förster am Limbruchweg 22 in Lahr (bei der Kläranlage) bringen. Dort werden die Christbäume, wie auch bei den anderen sieben Kompostierungsanlagen im Ortenaukreis, ebenfalls kostenlos angenommen.

Weitere Infos auf der Homepage des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Ortenaukreis unter http://www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de oder unter Tel. 0781/ 805-9600